Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Miller erzielt P6 in Misano

Das Wetter spielte dem Queenslander erneut in die Karten

Jack Miller (EG 0,0 Marc VDS) verpasste nur knapp das Q2 der Rimini Riviera Round, doch legte trotz Starkregens eine großartige Show hin. Mit einem sechsten Platz, beendete er das Rennen in Misano und das, obwohl er es von P14 aus begann

Jack Miller, P6: "Die Meisten der MotoGP™ Rennen gehen eher auf das Physische bei uns Fahrern, doch dieses Rennen ging viel mehr auf das Mentale. Es waren viele Kilometer zu fahren, ganze 28 Runden und die Bedingungen waren weit von 'ideal' entfernt. Ich fühlte mich jedoch, als fuhr ich ein smartes Rennen und war Teil des Battles zwischen Cal und Maverick. Ich war wirklich zufrieden mit meiner Reifenwahl, denn am Ende des Rennens, sah alles noch sehr gut aus. In den letzten zehn Runden dann verlor ich jedoch stark an Reifen und ich konnte nichts dagegen tun. Insgesamt war es jedoch ein guter Tag hier in Misano, vielleicht sogar das beste Wochenende in dieser Saison bis jetzt, denn es lief rundum gut und ich fühlte mich sehr gut auf dem Bike, nicht nur im Trockenen, sondern auch im Nassen. Ich freue mich nun sehr auf das letzte europäische Rennen, in Aragon, bevor es wieder nach Übersee für uns geht."  

Fan von Jack Miller? Alle Fanartikel sind im offiziellen Store erhältlich!

Die Stimmen der MotoGP™ zum #SanMarinoGP