Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Mir zielt auf Heimsieg, doch Fenati lässt nicht ab

Leopard Racing Pilot behält die Kontrolle und strebt nach Erfolg auf dem MotorLand Aragon

Heimrennen sind stets etwas Besonderes, wie auch Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) zum letzten Rennen feststellen durfte. Mit einem sagenhaften Vorsprung von 28 Sekunden gewann dieser das nasse Rennen von Misano und hofft, auch am kommenden Wochenende trotz Heimvorteil für seinen ärgsten Titelherausforderer Joan Mir (Leopard Racing), erneut glänzen zu können.

Das nächste Saisonrennen der Moto3™ World Championship steht an und Lokalmatador Joan Mir schaffte schon im Vorjahr als Rookie einen Top Fünf Platz. So ist der Spanier hochmotiviert, am kommenden Wochenende einen weiteren Erfolg zu erzielen und einen Vorsprung auf seinen engsten Verfolger Romano Fenati zu erzielen.

Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) schaffte ebenso ein solides Rookie- Ergebnis in der vergangenen Saison und möchte vor allem nach einem DNF in Misano einen erneuten Erfolg einfahren. Sein Teamkollege Enea Bastianini geht es jedoch nicht anders, denn auch er stand 2016 auf dem MotorLand Aragon auf dem Podium. Diesen Erfolg möchte der Estrella Galicia 0,0 Pilot wiederholen. Doch auch Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) hinterließ als Top Rookie vom Vorjahr einen bleibenden Eindruck auf der Strecke und ist jederzeit zu einem Gegenschlag bereit. Sein Teamkollege Jorge Martin hat sich von seiner Verletzung vollständig erholt und wird versuchen sein heimisches Terrain, vor seinen Rivalen zu verteidigen.

Die beiden Wildcard Piloten Dennis Foggia (Junior Team VR46 Riders Academy) und Jaume Masia (Cuna de Campeones) werden ebenso versuchen durch starke Performances zu überzeugen.

Die ersten freien Trainings der Moto3™- Klasse starten am Freitag um 09:00 Uhr (GMT+2).

 

Empfehlungen