Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By Red Bull KTM Ajo

Red Bull KTM Ajo Moto2™bereitet sich auf Rest der Saison vor

Binder und Oliveira nach Zwei- Tagestest auf dem Ricardo Tormo Circuit

Das Red Bull KTM Ajo Moto2 Team blieb auch nach dem San Marino GP nicht ohne Arbeit, denn für das Team rund um Miguel Oliveira und Brad Binder, ging es zu einem Zwei- Tagestest auf den Ricardo Tormo Circuit nach Valencia. Beide Piloten genossen die Action rund um die Strecke und fuhren mehr als 150 Runden. Lediglich am Donnerstag hatte das Team einige Probleme, auf Grund des starken Windes.

Noch fünf Saisonpunkte gilt es für das Team zu bestreiten und die Struktur von Red Bull KTM Ajo scheint aufzugehen. Die Weiterentwicklung des neuen KTM Moto2 Bikes schreitet stets voran und zahlte sich bereits einige Male in diesem Jahr aus. In dieser Woche testeten die beiden KTM- Piloten jede Menge neue Teile, unter anderem eine neue Vordergabel.

Das Team verweilt nun in Spanien, denn schon in der kommenden Woche steht der 14. Lauf zur Moto2™ World Championship in Aragon an.

Brad Binder:
"Die zwei Tage Testen in Valencia verliefen wirklich gut. Wir waren in der Lage neue Teile zu testen und an meinem Fahrstil zu arbeiten. Ich habe viel gelernt und bin happy über das Resultat. Das Gefühl mit der neuen Vordergabel ist sehr gut. Wir fuhren mehr als 100 Runden, lediglich ein harmloser Crash zwang mich, den Tag frühzeitig zu beenden. Ich freue mich nächste Woche in Aragon fahren zu können."

Miguel Oliveira:
"Diese zwei Tage waren wirklich sehr nützlich für uns. Es war sehr heiß und wir konnten viele Runden fahren. Dieser Test half uns, die guten Erfahrungen, die wir bisher mit verschiedenen Teilen machten, zu bestätigen und neue Teile zu testen. Es ist immer gute gute Gefühle auf verschiedenen Strecken zu vergleichen. Mit jedem Test und jedem Fahren mache ich einen Schritt nach vorn. Ich konnte schnell fahren und das Ergebnis ist gut. Nun fokussiere ich mich auf Aragon."