Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Stunden vor
By Pons 40 HP

Barbera und Baldassarri 2018 zu Pons HP 40

Der Spanier und der Italiener werden im kommenden Jahr das Team neu aufmischen

Pons HP 40 begrüßt Héctor Barberá und Lorenzo Baldassarri als neue Teamfahrer für 2018. Damit gibt es ein komplett neues Line- Up des Teams in der Moto2™ World Championship 2018.

Barbera, der die letzten acht Jahre in der MotoGP™ fuhr, fuhr erstmals 2009 mit dem Pons Team und erzielte drei Siege, acht Podien und vier Poles. Sei Teamkollege Lorenzo Baldassarri teilt die Ansichten und Ziele und wird ebenso nach dem Titel greifen wollen.

Héctor Barberá: "Vom ersten Jahr an, als ich in der WM fuhr, musste ich um Siege kämpfen, doch nach acht Jahren in der MotoGP habe ich meine Ziele nicht erreicht. Als ich die Möglichkeit erhielt zurück zu Sito Pons zu gehen, dachte ich nicht darüber nach. Gemeinsam waren wir Zweiter der WM- Tabelle, gewannen zahlreiche Rennen und ich glaube im Moment bin ich in der Position es zu riskieren und diese Entscheidung zu treffen. Ich freue mich sehr darauf, das neue Projekt zu beginnen. Ich danke außerdem Avintia Racing, die mir die Aufhebung des Vertrages ermöglichten. Das Ziel ist kein anderes, als um den Sieg mitzukämpfen und in der Championship mithalten zu können. Es wird nicht einfach werden, doch ich gebe mein Bestes: Ich besitze Erfahrung, bin körperlich und geistig fit und das Team, Sito und Santi, können mir geben was ich erreichen möchte. Ich bin ihnen sehr dankbar und möchte es mit guten Ergebnissen zurückgeben."

Lorenzo Baldasarri: "Ich freue mich sehr nun Teil des Pons HP 40 Team zu sein und möchte mich bei Sito Pons und VR46 für die neue Möglichkeit in meiner Karriere bedanken. Ich sehe die Zusammenarbeit noch nicht, denn zunächst fokussiere ich mich noch auf mein bisheriges Team und werde das Beste geben. Ich möchte das Jahr mit den bestmöglichen Ergebnissen beenden."

Sito Pons: "Ich freue mich sehr, ein solches Kaliber in der kommenden Saison in unserem Team zu haben. Héctor Barberá zurück in unserem Team zu haben ist großartig. Er ist sehr schnell und ich bin mir sicher, er wird es in der Championship weit nach vorn schaffen. Bezüglich Baldassarri freuen wir uns genauso, ihn in unserem Team zu haben. Er ist nicht nur sehr jung, sondern auch sehr konstant, talentiert und vermeidet Fehler. Ich bin mir sicher, dass uns diese beiden Fahrer sehr beeindrucken werden."