Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By Repsol Honda Team

Marquez: "Wollten nichts riskieren"

Der amtierende Weltmeister verpasste knapp die Top Drei des ersten Tages in Aragón

Mit einem vierten Platz beendete der Spanier Marc Marquez (Repsol Honda Team) den ersten Tag des #AragonGP auf seiner Heimstrecke. Auch wenn der amtierende Weltmeister durchaus zufrieden ist mit dem Tag, weiß er, dass noch viel Arbeit vor sich und seinem Team liegt.

Pedrosa dominiert das MotorLand Aragon am Freitag

Marc Marquez:
"Der Tag heute war gut, auch wenn es etwas schwierig war. Unter diesen Bedingungen ist es kaum möglich sehr viel zu verstehen. Die Strecke war am Morgen sehr nass, trocknete jedoch im Verlauf ab, gegen Ende des FP2. Wir entschieden uns, nicht zu viel zu riskieren unter diesen Bedingungen und blieben in den letzten Minuten in der Garage. Es war gut heute und ich bekam ein gutes Gefühl mit dem Bike, gleichzeitig war es schwer, viele Daten zu sammeln. Ich fühlte mich von der ersten Runde ab schnell. Ich war schnell und es schien so, als hatte ich alles unter Kontrolle. Wir werden pushen am Sonntag."

MotoGP™: Das sagen die Fahrer nach Tag 1 zum #AragonGP

Alle Fanartikel zu Marc Marquez sind nun im MotoGP™ Store erhältlich!