Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By Leopard Racing

Lundberg: "Wir haben zu allen Rennen angegriffen"

Der Technische Leiter des Leopard Racing Team wirft einen Blick zurück auf die letzten beiden europäischen Rennen, bevor die Saison endet

Misano und Aragon waren zwei große Momente für die Meisterschaft...

Unsere Strategie hat sich bezahlt gemacht: wir haben in allen Rennen angegriffen, um sie zu gewinnen und am Ende sprangen acht Siege bislang heraus!

Joan war super! Er fuhr in den letzten Rennen wirklich großartig! Nun ist unser Vorteil noch mehr gewachsen. Wir werden versuchen, in Japan ein weiteres gutes Rennen zu fahren, auch wenn ich denke, dass Joan auch hier gewinnen kann. Wir hoffen, dass wir wenigstens eine der noch vier anstehenden Rennen gewinnen können und vielleicht, haben wir einen Weltmeister nach einem Sieg!

Wie bewertest du Polanco's Performance, als er Loi ersetzte?

Wir hoffen, dass Polanco Vorteile aus den Erfahrungen seines Wildcard- Einsatzes ziehen kann, denn wenn man auf Aragon zurückblickt, als er sein erstes Podium in der CEV holte, konnte er sich hervorragend an das Bike anpassen und seinen Fahrstil ändern.

Werden wir den Belgier in Japan fahren sehen?

Wir freuen uns, dass Livio zurückkommt und wieder mit uns fährt und hoffentlich beendet er die Saison auf eine befriedigende Art und Weise, denn in den letzten Rennen vor seinem Unfall, fand er die richtige Richtung und er wurde wirklich sehr stark.

Nun geht es ins Saisonfinale mit einem dreifachen Übersee- Trip: Was erwartest du?

Richtig, die erste Station ist Japan. Motegi ist eine sehr technische Strecke, mit unvorhersehbaren Kurven und Manövern, die genau auf Joans Fahrstil passen. Auch Livio passt gut auf die Strecke.

Nach Valencia endet die professionelle Zusammenarbeit zwischen dem Leopard Racing Team und Joan, der nun in die Moto2™, doch wir werden ihn weiterhin voller Leidenschaft fahren sehen!

 

Empfehlungen