Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Bulega stürmt am Freitag an die Spitze

Der Sky Racing Team VR46 Fahrer und sein Teamkollege führen die Wertung am ersten Tag in Motegi an

Nicolo Bulega (Sky Racing Team VR46) führte beim ersten Trainingstag in Japan die Wertung im FP1 vor Teamkollege Andrea Migno an. Daran änderte sich nichts mehr. In beiden Sessions war die Strecke nass und der Regen hörte nicht auf. Die beiden Italiener absolvierten im FP1 einen Longrun über 18 Runden und wurden erst durch die geschwenkte Fahne zurück an die Box geholt.

Landsmann Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) behauptete sich mit seiner Zeit aus dem FP1 in den Top 3. Im FP2 war er der schnellste Faher und bestätigte, dass er im Regen stark ist. In Misano gewann er mit 28 Sekunden Vorsprung.

Joan Mir (Leopard Racing) hatte einen schwierigen ersten Tag. Er kann an diesem Wochenende die Meisterschaft vorzeitig sicherstellen, landete aber nur auf Position 17 und ging am Nachmittag zu Boden. Es war erst sein fünfter Sturz der Saison.

Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) landete auf Position vier, gefolgt von Niccolo Antonelli Antonelli (Red Bull KTM Ajo), der sich am Nachmittag deutlich steigern konnte.

Manuel Pagliani (CIP) hatte einen beeindruckenden Start in den Japan GP und wurde Sechster vor Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) und Adam Norrodin (SIC Racing Team), der am Freitag stürzte, dabei aber unverletzt blieb. Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) landete auf der 16. Position und hatte mehr als zwei Sekunden Rückstand.

Zum kompletten Ergebnis!

Empfehlungen