Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Crutchlow vs Lorenzo: Uneinigkeit nach FP1 Unfall

Glücklicherweise kamen beide unverletzt davon, doch es herrscht Uneinigkeit nach dem Unfall, bei dem der Brite den Spanier in Motegi abräumt

Cal Crutchlow (LCR Honda) und Jorge Lorenzo (Ducati Team) waren beim Auftakt zum Motul Grand Prix von Japan die Protagonisten bei einer der wichtigsten Szenen. Der Brite stürzte und rutschte in den Mallorquiner. Die LCR Honda brachte den Spanier in Kurve 9 zu Sturz. Beide waren unverletzt, doch Lorenzo ließ sich im Medical Center untersuchen. Der Zwischenfall sorgte für Diskussionen.

"Ich nahm etwas Tempo heraus, sah nach hinten und erkannte, dass Cal etwa drei Sekunden hinter mir ist. Ich wollte nicht zu schnell fahren, das Tempo aber beibehalten", erklärt Lorenzo. "Plötzlich kam er heran und verlor komplett die Kontrolle über seine Maschine. Es ist nicht nötig, im ersten Freien Training so viel zu riskieren. Wir tauschten unsere Meinungen aus. Er entschuldigte sich nicht und meinte, es wäre meine Schuld gewesen. Zwei Stunden später kam er zu mir und entschuldigte sich. Es ist okay, das kann passieren. Es gibt Fahrer, die solche Fehler ein bisschen öfter machen, doch es kann passieren. Wichtig ist, dass er verstanden hat, dass es sein Fehle war und sich entschuldigte."

Crutchlow meint, dass er wie der Bösewicht aussieht, zum Vorfall aber eine andere Meinung hat. Er entschuldigt sich und ist froh, dass Lorenzo unverletzt ist. Doch er vertritt eine andere Meinung....

"Ich denke nicht, dass wir einer Meinung sind bezüglich des Vorfalls", bemerkt der Mann aus Coventry. "Es tut mir leid für ihn. Wichtig ist, dass es uns gut geht. Sicher sehe ich aus wie der Bösewicht, weil ich ihn traf, doch er war sehr langsam und fuhr auf der Ideallinie. Weil ich so schnell aufholte, musste ich stärker bremsen. Andererseits hätte ich ihn gerammt. Als ich härter bremste, stürzte ich auf der nassen Strecke. Wir sind nicht einer Meinung, doch ich bin froh, dass es ihm gut geht. Das kommt im Rennsport vor. Manchmal wird man heruntergerissen, doch es war keine Absicht!"

Daran gibt es keine Zweifel. Da beide Fahrer unverletzt sind, werden sie morgen wieder auf dem Twin Ring Motegi fahren. Einer strebt seinen dritten GP Sieg an, der andere seinen ersten GP Sieg für Ducati. Champion Marc Marquez (Repsol Honda Team) schob ihm bereits die Favoritenrolle zu.

Fan von Crutchlow? Oder bist du für den Spanier? Schau dir hier die Fanartikel der 35 an oder hier die der Nummer 99!

Empfehlungen