Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Mir: der erste Moto3™ Champion ohne Pole Position?

Obwohl Joan Mir 2017 acht Laufsiege einfuhr, könnte er der erste Moto3™ Weltmeister sein, der keine einzige Pole Position einfuhr

Der Leopard Fahrer spricht vor seiner ersten Chance, den Titel zu sichern, über den Unterschied zwischen Rennen und Qualifying.

Joan Mir hat die Moto3™ Saison 2017 dominiert. Im bisherigen Saisonverlauf hat er acht Siege eingefahren. Beim Rennwochenende auf dem Twin Ring Motegi hat er die erste Chance, den Titel vorzeitig sicherzustellen.

Es gibt aber eine Disziplin, in der Mir noch nicht ganz oben ist: das Qualifying. Auf eine Runde am Samstag wurde der 20-Jährige stets besiegt. Er stand vier Mal auf Startplatz zwei in diesem Jahr. In Motegi wird er auf keinen Fall von der Pole Position starten, denn in Aragon erhielt er eine Strafe, die ihn in Japan in der Startaufstellung sechs Plätze nach hinten rücken lässt.

Sollte er an diesem Wochenende auf dem Twin Ring Motegi den Titel holen, wäre er der erste Fahrer in der Moto3™ WM, der Weltmeister wird, ohne eine Pole Position eingefahren zu haben. In der kleinsten Klasse wäre er seit Angel Nieto 1984, Loris Capirossi 1990 und Emilio Alzamora 1999 der erste Fahrer, dem das gelingt.

Der Begriff 'Sonntagsfahrer' beschreibt Mir in dieser Saison gut. Es verdeutlicht, dass seine besondere Stärke vor allem der finale Teil eines Rennens ist. Sechs seiner acht Siege wurden in der letzten Runde eingefahren.

Was sagt Mir zu seiner Sonntags-Stärke und warum hat er noch keine keine Pole in diesem Jahr eingefahren? motogp.com hat sich vor dem Japan Grand Prix mit ihm getroffen, um seine Gedanken vor dem Gewinn der ersten Meisterschaft einzuholen.

Empfehlungen