Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Touchdown Phillip Island: Der Kampf um den Titel dauert an

Noch nie war eine MotoGP™ Saison so hartumkämpft wie in diesem Jahr, nun geht es nach Australien, um ein weiteres Rennen zu bestreiten

Nach einem grandiosen Duell zwischen Marc Marquez (Repsol Honda Team) und dessen Herausforderer und Gewinner Andrea Dovizioso (Ducati Team) auf dem Twin Ring Motegi, geht es nun für die MotoGP™ Piloten nach Phillip Island, Australien, um die 16. Saisonrunde zu bestreiten. Mit nur 11 Punkten führt der amtierende Weltmeister Marquez das Feld an und geht damit als Favorit auf die mit nur 12 Kurven bestückte Strecke. 2015 konnte er hier gewinnen, doch im vergangenen Jahr stürzte er in Führung liegend. Mit acht Podien in den letzten neun Rennen in dieser Saison, hält er eine große Aufgabe auf seinen Schultern.

Support for this video player will be discontinued soon.

#AustralianGP: Das MotoGP™ Paddock reist auf die Insel

Doch auch Ducati zeigte in den vergangenen Jahren, dass sie in Phillip Island gewinnen können, denn Casey Stoner brachte der Borgo Panigale Factory von 2007 bis 2010 stets einen Sieg ein. Andrea Dovizioso hat ohnehin in diesem Jahr schon bewiesen, dass er für manche Überraschung sorgen und durch Top- Leistungen überzeugen kann. So sicherte er sich seinen fünften Sieg in diesem Jahr zu letzten Rennen in Motegi, indem er in den letzten beiden Kurven Marquez die Führung abknüpfte.  

Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) ist schnell- sehr schnell- in Phillip Island und gewann schon in der Moto2™ als Rookie auf der Strecke. Im letzten Jahr stand er außerdem auf dem Podium in Australien. Sein Teamkollege Valentino Rossi könnte ebenso für große Spannung sorgen, denn der Italiener gewann von 2001 bis 2005 und erneut 2014 auf der australischen Strecke. In den Genuss der Spitzenpositionen kamen auch Cal Crutchlow (LCR Honda) und Jorge Lorenzo (Ducati Team).

Crutchlow erzielte einen starken Sieg hier im letzten Jahr und will nach seinem Sturz in Motegi erneut angreifen. Lorenzo gewann 2013 und wird versuchen, das vordere Feld durch neue Kraft und Motivation aufzumischen. Sein Landsmann Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) hatte in Motegi einige Probleme mit dem Bike und beendete das Rennen vorzeitig. Dennoch kann er in Phillip Island eine Pole und diverse Podien aufweisen

Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) liegt nun mit 41 Punkten Vorsprung in der Rookie of the Year Wertung deutlich vor seinem Teamkollegen Jonas Folger. Folger wird krankheitsbedingt in Australien nicht am Start stehen und so wird Zarco dies nutzen, um sich den Titel in diesem Jahr zu sichern. Neben Zarco in der Box wird dafür der Lokalmatador Broc Parkes, ein früherer MotoGP™ Pilot und jetziger YART EWC Fahrer, stehen. Jack Miller (EG 0,0 Marc VDS) versucht die Flagge zu seinem Heimrennen aufrecht zu halten, nachdem er sich das Bein brach und darauf hofft, am kommenden Wochenende fahren zu dürfen. Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing) liegt mit 14 Punkten hinter dem Franzosen Zarco in der Independent Wertung und zeigte zum letzten Rennen eine starke Performance. Nach seinem siebten Platz in Japan, hofft auch Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) auf eine weitere Chance sich im Feld nach vorn zu kämpfen und eine gute Platzierung zu sichern.

Auch für die beiden Hamamatsu Factory Fahrer Andrea Iannone und Alex Rins im Team Suzuki Ecstar geht es erneut um wertvolle Punkte. Die beiden Fahrer des Red Bull KTM Factory Racing Teams standen in Motegi beide im Q2 und glänzten mit starker Leistung. Sie werden darauf hoffen, erneut gut zu performen.

Wer wird sich den diesjährigen hartumkämpften Titel sichern? Der Startschuss zum MotoGP™ Rennen in Phillip Island fällt am Sonntag, dem 22. Oktober um 07:00 Uhr, deutsche Zeit.  

 

Empfehlungen