Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By motogp.com

Miller: "Großartiges Gefühl mein Heimrennen anzuführen"

Lokalmatador mit starkem siebten Platz in Phillip Island

Der Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot Jack Miller erreichte zu seinem Heimrennen, dem Michelin Australian Motorcycle Grand Prix auf Phillip Island, einen großartigen siebten Platz. Miller's starke Performance ist umso beeindruckender, da der 'Aussie' sich erst kürzlich eine Fraktur des rechten Schienbeines zuzog, welche derzeit mit einer Platte und sieben Schrauben zusammengehalten wird.

Schon zu Beginn des Rennens legte Miller einen großartigen Start hin und übernahm nach dem Holeshot auch für weitere sieben Runden die Führung. Auch wenn er am Ende auf den siebten Platz zurückrutschte, galt er auf seiner Honda RC213V als einer der Schnellsten des Wochenendes.

Jack Miller: "Es war ein großartiges Gefühl mein Heimrennen in Phillip Island anzuführen, doch traf mich gegen Ende des Rennens vielleicht etwas härter, als gedacht. Denn ich hatte in den letzten Runden mit Grip- Problemen am Hinterrad zu kämpfen. Es wäre schön gewesen, auch noch weiter vorn mitkämpfen zu können, doch insgesamt hatten wir ein wirklich solides Wochenende, wenn man meine Verletzung beginnt. Ich startete als Fünfter und wurde Siebter, ich freue mich darüber."

Am kommenden Wochenende geht es für den Australier mit dem letzten Übersee- Rennen auf dem Sepang International Circuit bereits weiter im Kampf um die Punkte.

Fan von Jack Miller? Schau doch mal im offiziellen MotoGP™ Store vorbei!

 

 

Empfehlungen