Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Aleix Espargaro verpasst den Malaysian GP

Der Spanier wird nach seinem Sturz in Phillip Island in Sepang nicht starten

Nach seinem unglücklichen Sturz in Phillip Island, wird Aleix Espargaro nicht am Malaysian GP teilnehmen können. Der Spanier, der in im Rennen innerhalb der Führungsgruppe fuhr und stürzte, brach sich dabei den vierten Mittelhandknochen links und wird sich am Donnerstag einer Operation in Barcelona unterziehen.

Gerade als der Spanier auf seiner Aprilia RS-GP einen Aufwärtstrend erlebte und eine absolut starke Performance zeigte, muss er nun seinen Fokus auf das letzte Rennen in Valencia richten und an der Teilnahme zum Malaysian GP am Wochenende verzichten.

Das Aprilia Racing Team Gresini wird Aleix in Malaysia nicht ersetzen

Aleix Espargaro: "Die eigentliche Idee war die, eine Operation zu vermeiden und zu versuchen, in Malaysia zu fahren. Leider zwingen mich die Umstände dazu, nach Hause zu fliegen und mich einer Operation zu unterziehen, um mich auf Valencia vorzubereiten. In Zustimmung mit Dr. Mir, entschieden wir uns, am Donnerstag die Operation in Barcelona vorzunehmen. Es war ein unglücklicher Sturz, doch ich fokussiere mich auf das letzte Rennen der Saison, um abermals das Level der Aprilia RS-GP und mein erreichtes Level zu zeigen."

 

 

 

 

Empfehlungen