Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By motogp.com

Dovizioso's letzte Chance: Marquez unter Beschuss in Sepang

Marquez' sechster WM- Titel ist zum Greifen nah, doch Dovizioso wird den Spanier erneut herausfordern

Einer der spannendsten Fights der Neuzeit wurde Fans, Zuschauern und Mitwirkenden am vergangenen Wochenende in Phillip Island geboten und erneut war es der Titelfavorit und Championship Leader Marc Marquez (Repsol Honda Team), der den Sieg für sich entschied, nachdem er sich von Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3), Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar), Valentino Rossi und Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) absetzen konnte. Doch auch für seinen Titelrivalen Andrea Dovizioso (Ducati Team) war es ein hartes Wochenende, denn er musste sich zunächst von P20 nach vorn kämpfen und beendete das Rennen als Dreizehnter.  

Support for this video player will be discontinued soon.

Spürst du die Hitze? Es ist Zeit für den #MalaysianGP!

Damit führt Marquez mit 33 Punkten und könnte sich schon in Sepang den Titel sichern. Heiß, feucht und wechselhaftes Wetter sind die Eigenschaften rund um die technische Strecke, auf der Dovizioso zum letzten Gegenschlag ausholen könnte, denn der Italiener gewann schon in der vergangenen Saison auf dem Circuit.

Support for this video player will be discontinued soon.

#MalaysianGP: Technik-Vorschau

Auch wenn laut WM- Tabelle das Rennen für lediglich zwei der Fahrer zum Titel führen kann, wird es auch für Rossi und Viñales ein erneutes Kopf- an- Kopf- Rennen geben, denn nach ihrem Podiumserfolg in Phillip Island, werden sie auch in Malaysia um die Spitze mitkämpfen wollen. Rossi gewann dabei schon öfter als jeder andere auf der Strecke in Sepang. Zarco, der sich hier 2016 die Moto2™ Krone sicherte, kämpfte sich auch am letzten Sonntag auf Phillip Island an die Spitze und wird erneut angreifen. Andrea Iannone holte in den letzten zwei Rennen jeweils ein Top Sechs Ergebnis und zeigte einige beeindruckende Moves in Australien.

Support for this video player will be discontinued soon.

Überholen: Hotspots beim #MalaysianGP

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) könnte der Geheimfavorit für den Sieg sein, denn nach Rossi ist er der erfolgreichste Fahrer mit fünf Siegen. Egal ob im Nassen oder Trockenen, Pedrosa führte.

Jorge Lorenzo (Ducati Team) hält außerdem noch immer den schnellsten Rundenrekord und wird nach Phillip Island zurückschlagen wollen. Auch Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) entwickelt sich auf seiner Suzuki stark nach vorn, genau wie das Red Bull KTM Factory Racing Team, welches sich erneut unter den Top Ten und im Q2 platzierte.

Die Independent Team Piloten Cal Crutchlow (LCR Honda) und Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing) werden nach Zarco's Angriff in Phillip Island motivierter denn je fahren. Außerdem wird es im Monster Yamaha Tech3 Team kurzweilig einen neuen Namen geben: Michael van der Mark.

Der holländische WorldSBK Pilot sollte schon in Aragon den verletzten Rossi ersetzen, wird nun Jonas Folger im Monster Yamaha Tech3 Team ersetzen, nachdem dieser auf Grund einer Erkrankung das Jahr nicht beenden kann.

Zwei Rennen gilt es noch zu bestreiten, doch wer wird sich den Titel sichern? Die Actio beginnt bereits am Freitag mit den ersten freien Trainings.

 

Empfehlungen