Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Bautista: "Wichtig, in FP1 eine gute Zeit hinzubekommen"

Der Spanier Alvaro Bautista ist am Freitag in Sepang auf den zweiten Platz gefahren.

Alvaro Bautista (Pull&Bear Aspar Team) ist am Freitag beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix auf den zweiten Tagesrang gefahren. Im Trockenen ersten Training landete er knapp hinter Pacesetter Andrea Dovizioso (Ducati Team). Am Nachmittag konnte sich kaum mehr jemand steigern, als es regnete.

"Heute war ein typischer Malaysia-Tag", so Bautista. "Normalerweise regnet es Nachmittags hier immer, darum haben wir versucht, das FP1 so gut es ging zu nutzen. Am Anfang war es noch halb/halb, nass und trocken. Ich bin nur ein paar Runden gefahren, um eine Referenz zu bekommen. Am Ende waren die Bedingungen besser und ich konnte mehr und mehr pushen. Ich wusste, dass es wichtig ist, Vormittags eine gute Zeit hinzubekommen, denn am Nachmittag ist die Regenwahrscheinlichkeit sehr groß und genau das ist auch passiert."

Doch auch im Regen vom Nachmittag fand sich der Spanier gut zurecht, wie er sagt.

"Ich habe mich auf dem Motorrad wieder wohl gefühlt", so der Ducati-Pilot. "Nicht wie in Australien, als ich nie ein gutes Gefühl hatte. Hier habe ich mich viel besser gefühlt, wie schon im Winter beim Testen. Wir haben hier auch eine neue Abstimmung probiert, sind zurück auf die vom Winter-Test und haben das verglichen. Mit den wechselhaften Bedingungen ist es ziemlich schwer, da etwas genaues drüber zu sagen, aber ich fühle mich ziemlich wohl und bin mit dem ersten Tag zufrieden."

Das dritte freie Training findet am Samstagmorgen statt, das Qualifying beginnt um 14:10 Uhr Ortszeit (GMT +8).

Empfehlungen