Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Marquez: "Wäre ein Risiko gewesen Zarco zu überholen"

Der amtierende Champion und Titelanwärter beendete den Malaysian GP auf dem vierten Platz

"Der heutige Tag, war so schwer, wie es nur hätte sein können," so beschreibt Marc Marquez (Repsol Hoda Team) den Verlauf des Rennens zum Malaysian GP. Nachdem der Spanier und Titelanwärter ziemlich gut in das Rennen am Sonntagnachmittag gestartet war, fiel er zunächst zurück auf den vierten Platz.

Nahezu unmöglich schien es dem Honda Piloten, sich nach vorn zu fahren und an seinen Hauptrivalen Andrea Dovizioso (Ducati Team), der zunächst au P2 und schließlich das Rennen anführte, zu gelangen.

Marquez: "Lorenzo wusste was er zu tun hatte"

Marc Marquez: "Wir hatten heute die schwierigsten Bedingungen, denn es war so rutschig und nass und wenn du dann noch um die Meisterschaft kämpfen musst.... Normalerweise bin ich gerade unter solchen Bedingungen gut, doch heute war es sehr schwierig. Wichtig war, das Rennen zu beenden. Ich pushte sehr hart und versuchte ein gutes Gefühl zu bekommen, doch dann merkte ich, dass die Ducatis sehr schnell sind und es ein großes Risiko gewesen wäre, Zarco zu überholen. Also sagte ich mir, okay, es ist egal, ob ich mit 21 oder 24 Punkten Vorsprung in Valencia ankomme. Also beendete ich das Rennen und gut."

Alle Fanartikel von Marc Marquez sind im MotoGP™ Online Store erhältlich!

 

Empfehlungen