Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

EspargaroP: "Mein Ziel war der neunte Platz"

Der Spanier erzielte zum Malaysian GP ein weiteres Top Ten Resultat für das österreichische Team

Das Red Bull KTM Factory Racing Team mit den beiden Fahrern Bradley Smith und Pol Espargaro, erzielte nach dem erfolgreichen Australian GP auch zum Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix ein weiteres Top Ten Ergebnis.

Mit einem 16. Startplatz positionierte sich Bradley Smith für das sonntägige Rennen in der sechsten Startreihe des Feldes. Dennoch schaffte es der Brite sich über die gesamte Distanz am Sonntag mehrmals unter die Top Ten zu mischen und um eine Platzierung innerhalb der schnellsten Zehn mitzufahren. Sein Debüt auf der malaysischen Strecke beendete er schließlich auf dem zwölften Platz.

Bradley Smith: "Der Start war wirklich gut und ich versuchte so viele wie möglich zu überholen und das Beste aus dem hinteren Reifen rauszuholen. Es war allerdings nicht so leicht, doch es lief alles in die richtige Richtung für die nächsten Rennen. Es war drei großartige Wochen voller Rennen und ich habe es genossen, endlich wieder in einer Position zu fahren, in der ich mich eigentlich immer befinden sollte."

Sein Teamkollege Pol Espargaro hingegen wurde Zweiter im Q1 und schaffte so noch den Sprung ins Q2 am Samstag. Dieses beendete er schließlich als Zwölfter. Das Rennen am Sonntag lief für den Spanier durchaus positiv, nahezu ununterbrochen hielt sich Espargaro innerhalb des Top Zehn Feldes. Am Ende überquerte er die Ziellinie als Zehnter und schien sichtlich zufrieden darüber, ein weiteres Top Ten Resultat für sein Team erzielt zu haben.

Pol Espargaro: "Es war nicht leicht. Diese nassen Rennen hier sind sehr lang und es kommt einem immer so vor, als würden sie nie enden. Ich fühlte mich jedoch ziemlich gut am Start und das zeitige Battle mit Rossi war wirklich spannend. Dann fand ich meinen Rhythmus und fuhr unter die Top Ten. Mein Ziel war der neunte Platz, doch Viñales überholte mich, doch schon alleine sagen zu können, dass mich Viñales erst in der letzten Runde überholt hat ist etwas, dass mich sehr stolz macht."

Support for this video player will be discontinued soon.

#MalaysianGP: Multi-Onboard Start

Für die beiden Red Bull KTM Factory Racing Piloten gilt es vom 10.-12. November, in zwei Wochen, das letzte Rennwochenende der Saison, auf dem Circuit Ricardo Tormo in Cheste, Valencia, zu absolvieren.

And once the final curtain falls at the Circuit Ricardo Tormo, it’s back on track soon after for 2018 to lay foundations for an even more impressive sophomore season.

Empfehlungen