Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By motogp.com

Circuit de Barcelona-Catalunya plant Streckenänderung

Layoutänderungen nach FIM Anforderungen, sowie Belagerneuerung für die spanische Strecke

Der Circuit de Barcelona-Catalunya bestätigte Änderungen bezüglich der Strecke, nachdem durch die FIM die Anfrage dazu kam, um die den Circuit homologieren zu können. Diese Veränderungen beinhalten die Vergrößerung der Auslaufzonen, sowie die Erneuerung des Belags der gesamten Strecke.

Eine große Veränderung ist dabei die Auslaufzone der früheren Kurve 12, um die Sicherheit zu verstärken. Dabei werden zwei Module der Tribüne C und die gesamte Tribüne H bewegt werden, um mehr Platz zu verschaffen. Die Fläche der Bremszonen wird um 20 Meter erweitert.

Mit dieser Veränderung verändert sich der Gran Premi de Catalunya de MotoGP™ um 4,267 Meter, indem man die Formel 1 Variante in Kurve 10, welche 2016 und 2017 benutzt wurde und die Kurve 12, welche bis 2015 benutzt wurde und nun zu Kurve 13 wird.

Eine weitere Sicherheitsmaßnahme, um der Homologation zu entsprechen, ist die Oberflächenerneuerung des Circuit de Barcelona-Catalunya. Die Arbeiten werden im Januar 2018 stattfinden, außer die Tribünen, diese werden bereits im Dezember bewegt werden.

Diese geplanten Veränderungen wurden ebenso von der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) akzeptiert.