Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Marquez in Termas de Rio Hondo nicht zu stoppen

Marquez gibt vor Crutchlow und Pedrosa den Ton an, während Ducati ein Desaster erlebt

Marc Marquez (Repsol Honda Team) hätte kaum besser in den Großen Preis von Argentinien starten können: Er beendete den Tag mit 0,404 Sekunden Vorsprung auf seinen nächsten Rivalen. Kämpften alle Fahrer im finalen Schlagabtausch um den Sprung in die Top 10, war die Spitzenposition des Spaniers in der Zeitentabelle selten in Gefahr.

Marquez in Termas de Rio Hondo nicht zu stoppen

Honda-Kollege Cal Crutchlow (LCR Honda CASTROL) war sein ärgster Herausforderer, schloss den Tag als bester unabhängiger Fahrer ab, und das auf einer Strecke, auf der er bereits in der Vergangenheit gute Ergebnisse verzeichnen konnte. Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) wurde Dritter, obwohl er 0,908 Sekunden hinter seinem Teamkollegen zurücklag. Tito Rabat (Reale Avintia Racing) – der wohl beeindruckendste Fahrer des Tages – war bester Nicht-Honda-Fahrer. Ihm fehlten nur 0,043 Sekunden auf Danis Zeit. Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) blieb als einziger weiterer Fahrer innerhalb von einer Sekunde Rückstand auf Marquez und landete damit auf P5.

Vorjahressieger Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) beendete den Tag 0,067 Sekunden vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP), während Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) auf den achten Platz vordrang. Monster Yamaha Tech 3 Fahrer Johann Zarco belegte am Ende P9, Jack Miller (Alma Pramac Racing) sicherte sich als Zehnter vorläufig den letzten Platz für den direkten Q2-Einzug.

Für die beiden Werksducatis endete der Tag in einer Katastrophe:  Andrea Dovizioso (Ducati Team) fiel mit 1,543 Sekunden Rückstand auf Platz 15 zurück, Jorge Lorenzo (Ducati Team) belegt knapp dahinter Platz 16. Hafizh Syahrin fehlte weniger als eine Sekunde auf Lorenzos Zeit, und das obwohl er diese Strecke in der Königsklasse zum ersten Mal besuchte. Er schlug die beiden Red Bull KTM Werksmaschinen und schloss den Tag als führender Rookie ab.

Der Kampf um die letzten Q2-Plätze verspricht jede Menge Spannung. Mit dem MotoGP™ VideoPass  verpasst du nichts. Kann jemand Marquez davon abhalten, die Pole zu erobern?

Finde es heraus, wenn morgen um 15:55 Uhr MESZ das dritte Freie Training startet. Klicke hier, um die Trainingszeiten vom Freitag zu sehen.

#ArgentinaGP: MotoGP™ Free Practice 2