Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Wie guter Wein: Pasini holt grandiosen Moto2™-Sieg

Der 32-jährige Routinier hielt Vierge und Oliviera in einem brillanten Kampf auf Distanz.

Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) krönte seinen 100. Start in der mittleren Klasse der Motorrad-WM beim Gran Premio Motul de la Republica Argentina mit einem fantastischen Sieg. Der Italiener errang seinen zweiten Moto2™-Sieg - und mit diesem führt er nun die Weltmeisterschaft mit 38 Punkten an.

Wie guter Wein: Pasini holt grandiosen Moto2™-Sieg

Xavi Vierge (Dynavolt Intact GP) münzte die Pole-Position in seinen ersten Podestplatz auf trockener Strecke um, nachdem er die Lücke zur Spitzengruppe im Mittelteil des Rennens schließen konnte und anschließend den zweiten Platz erkämpfte. Miguel Oliveira startete für Red Bull KTM Ajo vom sechsten Startplatz, kämpfte sich in der ersten Rennrunde durch die Spitzengruppe und beendete das Rennen schließlich als Dritter.

Lorenzo Baldassarri konnte sein Katar-Podium nicht ganz wiederholen. Er schloss mit 3,764 Sekunden Rückstand als Vierter ab. Alex Marquez verlor die Chance auf einen Podestplatz, als er in Kurve 5 der 20. Runde im Duel mit Baldassarri eine weite Linie nehmen musste. Der Italiener kam anschließend noch als Fünfter ins Ziel.

Remy Gardner (Tech 3 Racing) errang in überzeugender Manier sein bestes Moto2™-Ergebnis. Der Australier krönte ein sehr gutes Wochenende für sich mit Platz sechs. Der amtierende Moto3™-Weltmeister Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS) beeindruckte als Siebter erneut und hielt Dominique Aegerter (Kiefer Racing) um 0,081 Sekunden knapp auf Distanz. Für den Schweizer wiederum markierte der achte Platz einen soliden zweiten Auftritt auf der KTM.

Katar-Sieger Franceso Bagnaia (SKY Racing Team VR46) kam vom 15. Startplatz zwar nach vorn. Mehr als Platz neun war für ihn aber nicht drin, weshalb er in der Weltmeisterschaft nun sechs Punkte Rückstand auf Pasini hat. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) holte Platz zehn. Damit führt das Intact-Team die Teamwertung nach zwei Saisonrennen an.

Für die Briten Danny Kent (MB Conveyors – Speed Up Racing) und Sam Lowes (Swiss Innovative Investors) war es nicht der gute Tag, auf den sie gehofft hatten. Kent, der von Position drei losfuhr, erwischte einen schlechten Start und beendete das Rennen auf P12.

Lowes, der anfangs den Kontakt zur Spitzengruppe hielt, unterliefen abseits der Kamera ein paar Fehler und so wurde es nur Platz 13 für ihn.

Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) stürzte spektakulär, als er vor Kurve 13 der zweiten Runde auf das Bike von Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2) auffuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt, aber Navarro fiel in Runde sechs mit beschädigtem Auspuff aus.

Die Moto2™-Piloten treten nun die Reise zum Circuit of The Americas an und dürften auch dort beherzt um die Positionen kämpfen.

#ArgentinaGP: Moto2™ Rennen

Empfehlungen