Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Funken fliegen - Vinales führt beim AmericasGP die Rebellen

Ein Sturz und eine hitzige Auseinandersetzung mit Maverick Viñales… aber es ist die sechste Austin-Pole in Folge für Marc Marquez

UPDATE: Marc Marquez wurde für den Zwischenfall mit Maverick Viñales, der unten detalliert beschrieben ist, bestraft. Er wird in der Startaufstellung drei Positionen nach hinten versetzt und startet somit von Platz vier. Viñales startet von der Pole-Position.

Erhitzte Gemüter im Qualifying zum Red Bull Grand Prix of the Americas! Das Drama begann, als Titelverteidiger Marc Marquez (Repsol Honda Team) in Kurve 13 stürzte und auf einem Motorroller an die Box zurückgebracht wurde, während seine Gegner sich anschickten, ihn von der provisorischen Pole-Position zu verdrängen. Schließlich konnte die Startnummer 93 doch noch einmal auf die Strecke gehen und zum sechsten Mal in Folge die Pole-Position auf dem Circuit of the Americas einfahren. Dicht auf Marquez' Fersen aber der Mann, der ihm am Sonntag einheizen könnte: Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP).

Support for this video player will be discontinued soon.

#SurfingUSA - Marquez stürzt im Kampf um die Pole

Viñales’ Platz in der ersten Startreihe kommt nach einer ebenso überzeugenden Vorstellung mit Rennabstimmung in FP4 zustande. Es war jedoch keine reibungslose Session für den Fahrer aus Roses, denn er lief auf der ersten fliegenden Runde seines zweiten Versuchs auf einen langsam fahrenden Marquez auf und war gezwungen, seine Runde abzubrechen. Trotzdem reichte es für den Yamaha-Piloten dank Schlussattacke für den zweiten Startplatz. Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) – ein weiterer Fahrer, der Marquez im Training ordentlich einheizte - startet als Dritter ebenfalls aus der ersten Reihe.

Support for this video player will be discontinued soon.

Zwischenfall mit Marquez und Vinales wird untersucht!

Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) beginnt den GP Amerika von Postion vier, nachdem er erstmals seit einiger Zeit aus der ersten Startreihe verdrängt wurde. Der Franzose hat Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) direkt neben sich. Der Italiener war nur 0,019 Sekunden langsamer. Und Jorge Lorenzo (Ducati Team), der von Position sechs und damit ebenfalls aus Reihe 2 losfährt, war nur 0,065 Sekunden langsamer als 'The Doctor'. Diese drei Piloten werden beim Start sicherlich angreifen.

WM-Spitzenreiter Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) holte Startplatz sieben. Damit startet er direkt vor dem Mann, der ihm in der Gesamtwertung am dichtesten auf den Fersen ist: Andrea Dovizioso (Ducati Team), der in der Vergangenheit schon aus der dritten Startreihe gewonnen hat.

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) macht die prominent besetzte Reihe 3 komplett. Der dreimalige Motorrad-Weltmeister fährt nur gut eine Woche nach seiner Handgelenkoperation infolge des Sturzes beim GP Argentinien wieder und schaffte trotz dieses Handicaps nicht nur den direkten Q2-Einzug, sondern schaffte es dort sogar in die dritte Reihe.

Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing), der über den Umweg Q1 kam, Argentinien-Podiumsfahrer Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) und Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) runden die Top 12 der Startaufstellung ab, wobei sich Espargaro in Q1 durchgesetzt hatte und damit erstmals in dieser Saison den Einzug ins Q2 geschafft hat.

Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) war auf P13 schnellster Rookie und will im Kampf um den Rookie-Titel zurückschlagen. Tito Rabat (Reale Avintia Racing) und Bradley Smith (Red Bull KTM Factory Racing) runden die Top 15 ab.

Alles ist angerichtet für einen Kracher. Viñales neben Marquez und dahinter Rossi und Zarco in Reihe 2. Oder wie es Iannone schon am Freitag formulierte: "Alles ist möglich!"

Support for this video player will be discontinued soon.

Americas GP: MotoGP™ Qualifying 2

Schalten Sie ein für den GP Amerika ab 21:00 Uhr MESZ am Sonntag.