Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Canet und Martin auf der Jagd nach Ruhm

Zwei Männer kämpfen in Spanien um die Vorherrschaft an der Spitze

Nach seinem sensationellen Sieg am Circuit of the Americas reist Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) nach Spanien, um vor seinem Heimpublikum zu fahren. Der Meisterschaftsführende gewann zwei der drei Rennen. Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) ist ihm aber auf den Versen. Auch er will wie im Jahr 2017 vor seinem Heimpublikum glänzen.

Kann einer der beiden Rennfahrer in Jerez den Sieg holen? Die Fahrer, die in der Meisterschaft direkt hinter dem Spitzenduo stehen, haben sicher etwas dagegen. Argentinien-Sieger Marco Bezzecchi (Redox PruestelGP), Fabia Di Giannatonio (Del Conca Gresini Moto3) und Enea Bastianini (Leopard Racing) wollen in Spanien unbedingt siegen. 'Diggia' scheiterte in Vergangenheit nur knapp und wartet noch immer auf seinen ersten Sieg. Kann er vor seinem Heimpublikum überzeugen?

In der Moto3™ geht es nie um nur so eine kleine Gruppe an Fahrern. Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider), Andrea Migno (Angel Nieto Team Moto3 und Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) haben bereits bewiesen, schnell zu sein und gute Ergebnisse einfahren zu können. Fahrer wie Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing) gehören ebenfalls zu den Kandidaten, die die 25 Punkte holen könnten.

Auch im Kampf um den Rookie-Titel geht es heiß her. In Führung liegt aktuell Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) vor Jaume Masia (Bester Capital Dubai), Dennis Foggia (Sky Racing Team VR46), Kazuki Masaki (RBA BOE Skull Rider) und Makar Yurchenko (CIP – Green Power). Sie alle wollen möglichst viele Punkte holen. Welches Ass haben sie im Ärmel? Sie kennen die Strecke gut, da alle bereits in Jerez gestartet sind.

Die Sitzungen der Moto3™ starten am Freitag, dem 4. Mai. Das Rennen ist am Sonntag um 11 Uhr geplant.