Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Baldassarri bezwingt Marquez im Kampf um die Pole knapp

Weniger als eine Zehntelsekunde entscheiden über die Pole-Position und weniger als eine Sekunde von P1 bis P20 im Qualifying zum GP Spanien

Lorenzo Baldassarri (Pons HP40) hat im Moto2™-Qualifying zum Gran Premio Red Bull de España seine erste Pole-Position in der Weltmeisterschaft eingefahren. Auf dem Circuito de Jerez - Angel Nieto hat der Italiener dabei noch den bestehenden Streckenrekord unterboten. Lokalmatador und Vorjahressieger Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) gab alles, um seine dritte Pole-Position der Saison einzufahren, doch der Spanier musste sich mit einem Rückstand von nur 0,071 Sekunden mit P2 zufriedengeben. WM-Spitzenreiter Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) lag weitere 0,068 Sekunden zurück und holte sich als Dritter zum zweiten Mal in dieser Saison einen Platz in Reihe 1.

Baldassarri bezwingt Marquez im Kampf um die Pole knapp

Die Top 3 waren über weite Teile der Session die schnellsten Fahrer auf der Strecke. Jeder einzelne von ihnen glänzte mit roten Sektorzeiten. Den bisherigen Streckenrekord unterbot Baldassarri schon nach 15 Minuten. Indes gab es bei steigenden Temperaturen in Südspanien allein in Kurve 9 im Verlauf des Qualifyings acht Stürze.

Sam Lowes (Swiss Innovative Investors), Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2), Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) und Mattia Pasini (Italtrans Racing Team), der später noch in Kurve 2 stürzte, gingen allesamt in besagter Kurve 9 zu Boden. Alle Zwischenfälle gingen aber glimpflich aus.

Navarro holte sich trotz seines späten Sturzes den vierten Startplatz. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo), der im Jahr 2016 das Moto3™-Rennen in Jerez gewonnen hatte, fuhr auf P5. Titelverteidiger Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS rider) schlägt sich an diesem Wochenende mit einer Magenverstimmung herum und startet am Sonntag von P6.

Xavi Vierge (Dynavolt Intact GP) führt auf P7 die dritte Startreihe an, gefolgt von Sam Lowes (Swiss Innovative Investors), der seine Zeit nach seinem Sturz bei Halbzeit der Session nicht mehr verbessern konnte, auf P8. Romano Fenanti (Marinelli Snipers Team) fuhr als Neunter erneut in die Top 10, die von Argentinien-Sieger Pasini abgerundet werden.

Oliveira hat von Startplatz 14 einiges an Arbeit vor sich. Derweil fuhr Marcel Schrӧtter (Dynavolt Intact GP) mit seiner beim Highsider in Austin verletzten Schulter auf P17.

Es bahnt sich ein unglaublich enger Kampf um den Sieg an, aber wer wird ihn gewinnen? Verfolge das Rennen der mittleren Klasse am Sonntag ab 12:20 Uhr MESZ live.

Für die kompletten Ergebnisse, hier klicken!

Spanish GP: Moto2™ Qualifying

Empfehlungen