Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Marini erobert in Brno seine erste Pole

Luca Marini setzt seine starke Form fort und holt die erste Pole-Position seiner Karriere vor Marquez und Pasini

Nachdem er beim German GP erstmals in seiner Moto2™ Karriere aus der ersten Startreihe losgefahren war, setzte Luca Marini (SKY Racing Team VR46) seine starke Form auch im Qualifying zum Monster Energy Grand Prix České Republiky in Brno fort und eroberte die erste Pole-Position seiner Grand-Prix-Karriere. Marini hielt Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) und Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) um weniger als zwei Zehntelsekunden auf Distanz.

Es war ein weiteres Qualifying der mittleren Klasse der Motorrad-WM, in dem sich früh gefahrene Rundenzeiten als entscheidend erwiesen. Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) und Polesitter Marini waren im Tandem unterwegs. Dabei fuhr Letztgenannter im Windschatten des WM-Spitzenreiters mit 2:02,244 Minuten auf seiner dritten fliegenden Runde die spätere Pole-Zeit. Diese Zeit war 0,115 Sekunden als die beste von Marquez und 0,173 Sekunden schneller als die beste von Pasini.

Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) wiederholte nach einem enttäuschenden Freitag seine bisher beste Qualifying-Leistung der Saison, indem er mit einer ebenfalls früh gedrehten Runde auf P4 fuhr.  Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP), der am Freitag der Schnellste gewesen war, startet von P5 aus der Mitte der zweiten Reihe. Er war lediglich 0,003 Sekunden langsamer als Oliveira. WM-Spitzenreiter Bagnaia zog Marini auf die Pole und fuhr selbst auf P6. Die zweite Startreihe ist durch gerade mal 0,005 Sekunden getrennt.

Czech GP QP – der Kampf um die Pole in voller Länge

Sachsenring-Sieger Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) hatte sich im FP3 nur als 19. eingereiht, startet im Rennen aber von P7 vor Xavi Vierge (Dynavolt Intact GP), der sich nach P17 im FP3 im anschließenden Qualifying noch auf P8 steigerte.

Dominique Aegerter (Kiefer Racing) fuhr von außerhalb der Top 20 am Vormittag nachmittags auf einen eindrucksvollen Startplatz 9 - die bisherige Qualifying-Bestleistung in dieser Saison für den Schweizer. Lorenzo Baldassarri (Pons HP40) muss nach einem Sturz in Kurve 6 mit P10 Vorlieb nehmen und will sich nach seinem Sturz auf dem Sachsenring nun im Rennen in Brno rehabilitieren.

Die Moto2™ Startaufstellung wird somit erstmals von "Super Luca" Marini angeführt. Doch kann der Italiener die starke Konkurrenz auch sonntags hinter sich halten? Verpasse nichts, wenn das Rennen der mittleren Klasse am Sonntag um 11:20 Uhr Ortszeit in Brno gestartet wird.

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie die komplette Videosammlung von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen gibt es mit dem MotoGP™ VideoPass.

Empfehlungen