Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Tschechischer Kumpel: Kornfeil stürmt zur Heimspiel-Pole

Jakub Kornfeil holte sich mit perfektem Timing im Moto3™ Qualifying in Brno die Pole-Position vor McPhee und Ramirez

Jakub Kornfeil (Redox PrüstelGP) steht als erster Tscheche seit elf Jahren bei einem Rennen der Motorrad-WM auf der Pole-Position. Denn dank Kornfeils Pole zum Moto3™ Rennen beim Monster Energy Grand Prix České Republiky in Brno startet erstmals seit Misano 2007 wieder ein Tscheche von ganz vorn. Seine letzte Runde im Qualifying erwischte Kornfeil vor heimischer Kulisse perfekt. John McPhee (CIP – Green Power) der Zweitschnellster war, duellierte sich mit dem Lokalmatador in den Schlussminuten.

Eine ganze Reihe von Piloten verpasste indes die Chance auf eine schnelle Runde am Schluss. Kornfeil startet von P1, McPhee von P2, wobei der Schotte einen Rückstand von 0,419 Sekunden hatte. Marcos Ramirez (Bester Capital Dubai) holte sich mit einer starken letzten Runde den dritten Startplatz. Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing), der am Freitag der Schnellste gewesen war, führt auf P4 die zweite Startreihe an, nachdem auch er das Timing perfekt erwischte.

Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) wurde zwei Minuten vor Schluss noch auf P1 geführt, doch der Italiener verließ die Boxengasse zu spät und sah die karierte Flagge schon bevor er seine letzte Runde in Angriff nehmen konnte. "DiGi" muss sich somit in der Startaufstellung mit P5 zufriedengeben. Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) hatte das gleiche Problem und startet von P6. Auch Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider), der in FP3 Bestzeit gefahren hatte, vertat sich mit dem Timing und startet von P7.

Nakarin Atiratphuvapat (Honda Team Asia) gelang direkt mit Ablauf der Zeit eine Rundenzeit, die ihn auf P8 brachte und ihm damit das beste Qualifying-Ergebnis der Saison bescherte. Zwei weitere Fahrer, die das Timing nicht richtig erwischten, sind die beiden Italiener Nicolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) und Enea Bastianini (Leopard Racing), die von den Positionen 9 und 10 starten.

Jaume Masia (Bester Capital Dubai) geht, nachdem er bei den Taktitkspielen keine Rolle spielte, von P11 ins Rennen. Kazuki Masaki (RBA BOE Skull Rider) und Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) starten am Sonntag von P12 beziehungsweise P13.

Weil Tabellenführer Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) mit einem gebrochenen linken Handgelenk zuschauen muss, hat Marco Bezzecchi (Redox PrüstelGP) an diesem Wochenende die Chance, die WM-Führung zu übernehmen. Der Italiener gehörte allerdings auch zum Kreis der Fahrer, die ihre letzte geplante Runde nicht mehr fahren konnten. Er startet am Sonntag von P14. Kann er von dort um das Podium kämpfen?

Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing) hatte zu Beginn des Qualifyings in Kurve 5 einen heftigen Highsider und konnte keine Rundenzeit setzen. Nach einem Check im Medical Center gab es aber Entwarnung. Sasakis japanischer Landsmann Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) stürzte ebenfalls und muss mangels Rundenzeit ebenfalls vom Ende der Startaufstellung losfahren. Albert Arenas (Angel Nieto Team Moto3) stürzte gegen Ende der Session in Kurve 1, blieb unverletzt und startet am Sonntag von P15.

Lokalmatador Kornfeil steht somit beim Moto3™ Rennen in Brno auf der Pole-Position. Kann er diese in seinen ersten Grand-Prix-Sieg ummünzen? Finde es heraus, wenn das Rennen der kleinen Klasse am Sonntag um 11:00 Uhr Ortszeit gestartet wird.

Support for this video player will be discontinued soon.

Czech GP: Moto3™ Qualifying