Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Bagnaia und Oliveira bereit für Duell in Großbritannien

Der Italiener hat sich in Österreich die WM-Spitze zurückgeholt, allerdings nur um drei Punkte

Der Red Bull Ring hat ein weiteres Moto2™ Rennen produziert, das die Fans so schnell nicht vergessen werden. Diesmal war es Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46), der die Führung in der Weltmeisterschaft durch seinen Sieg wieder übernommen hat. "Pecco" hat seinen schärfsten Konkurrenten Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) auf Platz zwei verwiesen. Der Abstand in der Weltmeisterschaft bleibt dennoch eng: Nur drei Punkte bleiben dem Italiener vor dem GoPro Grand Prix von Großbritannien. Sollten die beiden ein erneutes Duell austragen, könnte sich das Blatt schnell wieder wenden - beide können von ihrer aktuellen Form stark profitieren.

Oliveira mag zwar die WM-Spitze abgegeben haben, dennoch hat er seine Qualifying-Schwäche, die den Portugiesen zu Saisonbeginn geplagt hat, nun hinter sich gelassen. Bagnaias anfängliche Fitness-Probleme nach einigen Stürzen gehören ebenfalls der Vergangenheit an - jetzt wird es ernst.

Luca Marini (Sky Racing Team VR46) ist ebenso gut in Form. Abgesehen von MotoGP™ WM-Leader Marc Marquez (Repsol Honda Team) ist er der einzige Pilot aller Klassen, der in den vergangenen drei Rennen jeweils auf dem Podium stand. Er sollte von seinen Gegnern keinesfalls unterschätzt werden. Dann gibt es außerdem noch Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der in Silverstone immer eine gute Pace fährt, Mattia Pasini (Italtrans Racing Team), der im Vorjahr auf dem Podium stand, Brad Binder (Red Bull KTM Ajo), Lorenzo Baldassarri (Pons HP 40), Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS) und Fabio Quartararo (Speed Up Racing) - die Namensliste der Kandidaten auf die Spitzenplätze könnte noch ewig so weitergeführt werden.

Ein weiterer Name ist Sam Lowes (Swiss Innovative Investors). Der Brite fuhr in Silverstone bislang einige gute Ergebnisse ein und möchte diese Liste erweitern. Bislang hat der ehemalige WorldSSP Champion noch kein Podium auf seinem Konto, aber der britische Grand Prix ist definitiv ein möglicher Ort für Lowes, um wieder #OnIt zu sein.

Finde es heraus, wenn er am Sonntag, den 26. August, um 14:30 Uhr Ortszeit (GMT +1) in der mittleren Klasse an den Start geht.