Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By motogp.com

Drittes MotoE™ Teamkomitee Treffen in Österreich

Teams, Tests und Sponsoren: neue Details zum FIM Enel MotoE™ World Cup bestätigt

Die Premiere des FIM Enel MotoE™ World Cup rückt näher, und auf dem Red Bull Ring fand das dritte Treffen der Vertreter der Teams statt, die an der ersten Saison teilnehmen werden – inklusive eines neuen Teams in Form von SIC (Sepang International Circuit).

Das dritte Treffen des Teamkomitees - nach dem ersten beim Saisonauftakt in Katar und dem zweiten in Mugello - fand unter dem Vorsitz von Cup-Chef Nicolas Goubert statt. Ebenfalls dabei waren Dorna Sports Managing Director Pau Serracanta, Technikchef Corrado Cecchineli, Sportchef Carlos Ezpeleta und IRTA CEO Mike Trimby.

Erster Punkt auf der Agenda war die Aufnahme des Teams SIC, das zu den bereits bestätigten MotoE™ Teams stößt und die Gesamtzahl auf 12 erhöht. Das Grid wird aus 18 Bikes bestehen, die folgendermaßen verteilt sind:

Teams mit zwei MotoE™ Startplätzen
Tech 3 Racing
LCR Team
Alma Pramac Racing
Esponsorama Racing
Gresini Racing
Angel Nieto Team

Teams mit einem MotoE™ Startplatz
Sepang International Circuit
Marc VDS Racing Team
Ajo Motorsport
Pons Racing
Dynavolt Intact GP
SIC58 Squadra Corse

Testtermine
Die Tests waren ebenfalls ein Diskussionspunkt. Unter anderem wurden Details für den im späten April geplanten Test festgelegt. Alle Tests werden in Jerez stattfinden, und zwar an folgenden Tagen:
23. bis 25. November 2018
13. bis 15. März 2019
23. bis 25. April 2019

Sponsoren
Titelsponsor Enel, Bikehersteller Energica, Reifenlieferant Michelin und Logistikpartner DHL wurden alle als Partner der neuen Rennserie bestätigt.

Partner
Technische Partner des neuen Cups waren ebenfalls ein wichtiges Thema. Dell’orto, Regina, Brembo, Marchesini und Öhlins sind alle an Bord.
Der erfolgreiche jüngste Reifentest von Michelin wurde von Cup-Chef Nicolas Goubert ebenfalls bestätigt: “Vor dem Meeting am Samstag, bei dem wir unter anderem über die Wintertests gesprochen haben, gab es eine Testsession mit Energica, bei der wir auf der siebten MotoGP-Strecke am Bike für 2019 gearbeitet haben. Auf dem Plan stand ein Reifentest mit Michelin, und alles verlief sehr gut. Loris Capirossi und Alessandro Branetti haben auf dem Red Bull Ring die Pace der Moto3 erreicht."

So geht’s weiter
Während des Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini werden die Strecken bekanntgegeben, auf denen der FIM Enel MotoE™ World Cup 2019 fahren wird. Beim PTT Thailand Grand Prix wird ein weiteres Puzzleteil gelüftet, wenn die Fahrer der ersten Saison bekanntgegeben werden.

Vorher wird die Energica Ego Corsa aber noch eine Runde auf dem Silverstone Circuit drehen. Neil Hodgson, WorldSBK Champion von 2003, wird diese Aufgabe beim GoPro British Grand Prix am 26. August übernehmen, nachdem Alex Hofmann den Helm zuletzt für eine Demonstration auf dem Red Bull Ring in Österreich aufgezogen hatte.