Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Marquez wehrt Ducati-Angriff an Tag 1 ab

Marc Marquez am MotoGP™ Freitag in Aragon mit FP2-Bestzeit Spitze nach Ducati-Dominanz am Vormittag

Nachdem Ducati das Geschehen beim Gran Premio Movistar de Aragon im MotorLand Aragon am Freitagvormittag in der MotoGP™ Klasse im Griffe hatte, schlug WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Repsol Honda Team) am Nachmittag zurück. Mit Bestzeit im FP2 schließt Marquez den Tag vor Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso als Schnellster ab.

Unter der Sonne Aragons wurde es erst in den letzten fünf Minuten der Nachmittagssession ernst. Dovizioso knackte als erster Pilot an diesem Wochenende die Marke von 1:48 Minuten, direkt gefolgt von Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol). Mit frischen Reifen aber fuhr Marquez eine Zeit von 1:47,382 Minuten, die schließlich 0,453 Sekunden schneller war als  jene von „DesmoDovi“. Lorenzo lag nach seiner FP1-Bestzeit lange außerhalb der Top 10, bevor er sich mit seiner letzten fliegenden Runde und einem Rückstand von 0,138 Sekunden doch noch P2 holte.

Dovizioso und Crutchlow schlossen auf P3 und P4 ab. Die Top 5 am Freitag werden komplettiert von Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar), dem einzigen anderen Fahrer, der in den Beteich von 1:47 Minuten vordrang und der FP2 lange Zeit angeführt hatte. Derweil muss sich Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing) nach P2 im FP1 am Ende des Tages mit P6 zufrieden geben.

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) erlebte bei seinem vorletzten Heimspiel einen guten Nachmittag. Nach P18 und 1,9 Rückstand im FP1 fuhr der „Little Samurai“ nachmittags auf P7 der Tageswertung. Landsmann Alvaro Bautista (Angel Nieto Team) setzte seinen starken Lauf der jüngsten Vergangenheit mit P8 fort.

Am unteren Ende der vorläufig für Q2 qualifizierten Piloten liegen die beiden von Movistar Yamaha MotoGP: Valentino Rossi und Maverick Viñales. Hohe Temperaturen sind Gift für die M1 und das scheint sich auch in der Hitze Aragons wieder zu bestätigen. Viñales verdrängte erst auf seiner letzten fliegenden Runde den schließlich auf P11 abschließenden Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS) aus den Top 10.

Kann Yamaha die Lücke zur Spitze am Samstag schließen? Kann sich Jack Miller (Alma Pramac Racing), der seine P3-Zeit aus dem FP1 nicht verbesserte, im FP3 noch direkt ins Q2 fahren? Marquez liegt nach Tag 1 auf heimischem Boden vorn, aber Ducati lauert.

Schalte am Samstag ein, wenn FP3 um 9:55 Uhr und das Qualifying um 14:10 Uhr MESZ beginnen.

Für die kompletten Ergebnisse hier klicken!

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie die komplette Videosammlung von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass.