Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By motogp.com

Magischer Martin schreibt Geschichte im Moto3™ Qualifying

Jorge Martin holt sich in Argon mit unglaublichen 0,537 Sekunden Vorsprung die Pole.

Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) bleibt der Meister der Moto3™ Qualifyings. Beim Gran Premio Movistar de Aragon im MotorLand Aragon startet der Spanier dank einer Fabelzeit von 1:57,066 Minuten abermals von der Pole-Position. Der Konkurrenz blieb nur das Nachsehen. Jaume Masia (Bester Capital Dubai) fuhr mit einem Rückstand von 0,537 Sekunden auf P2 und war damit erster Verfolger des WM-Spitzenreiters.

Martin legte seine Fabelzeit, mit der er zum neunten Mal in dieser Saison auf die Pole fuhr, auf seiner letzten Runde hin. Mit seiner Pole ist Martin nun neuer Rekordhalter in der kleinen Klasse der Motorrad-WM, denn er hat die von seinem eigenen Teamchef Fausto Gresini gehaltene Marke von 18 übertroffen. Masia fuhr erstmals in dieser Saison in die erste Startreihe. Enea Bastianini (Leopard Racing) gelang dies erstmals seit dem Sachsenring. Der Italiener macht die erste Reihe in Aragon komplett.

Tony Arbolino (Marinelli Snipers Team) fuhr auf P4 und damit auf seinen besten Startplatz seit der Pole-Position in Argentinien. Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) setzt seine gute Form an diesem Wochenende mit P5 in der Startaufstellung fort. Titelkandidat Marco Bezzecchi (Redox PrüstelGP) fiel im Zuge der letzten schnellen Runden von P1 auf P6 zurück.

Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) fuhr die siebtschnellste Zeit, kassiert aber eine Rückversetzung um 12 Plätze für unverantwortliches Fahren im FP3. Somit startet Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider), der die Zeitenliste zwischenzeitlich mit mehr als drei Zehntelsekunden Vorsprung angeführt hatte, von P7. Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) und Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) leisten Rodrigo in der dritten Reihe Gesellschaft.

Ein Drama erlebte das Honda Team Asia. Nakarin Atiratphuvapat schien gegen Ende der Session in Kurve 3 das Hinterrad von Teamkollege Kaito Toba erwischt zu haben. Beide stürzten - Toba mit Highsider - aber beide sind wohlauf.

Der magische Martin hat also am Samstag wieder zugeschlagen. Titelrivale Bezzecchi liegt aber nicht allzu weit zurück. In welche Richtung wird das Pendel im Titelkampf am Sonntag ausschlagen? Finde es heraus, wenn das Rennen der kleinen Klasse um 11:00 Uhr MESZ gestartet wird.

Für die kompletten Ergebnisse hier klicken!

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie die komplette Videosammlung von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass.

Empfehlungen