Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Binder mit brillantem Sieg im MotorLand

Brad Binder fährt in Aragon seinen zwiten Moto2™ Sieg ein, diesmal vor Bagnaia und Baldassarri

Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) hat beim Gran Premio Movistar de Aragon im MotorLand Aragon von der Pole-Position gestartet seinen zweiten Moto2™ Sieg der Saison und seiner Karriere eingefahren. Der Südafrikaner siegte vor WM-Spitzenreiter Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46), der bei seinem 100. Grand-Prix-Start P2 belegte, und Lorenzo Baldassarri (Pons HP40), der mit P3 erstmals seit Mugello auf das Podium fuhr.

Support for this video player will be discontinued soon.

Binder mit brillantem Sieg im MotorLand

Binder startete gut und führte in der Anfangsphase vor Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der von P4 in der Startaufstellung zügig auf Rang zwei nach vorn kam. Bagnaia lag zu Beginn an vierter Stelle hinter Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP). In Runde 3 übernahm Marquez die Führung und in der Folge setzte er sich zusammen mit Binder und Bagnaia vom Rest des Feldes ab. Baldassarri und Schrötter führten die Verfolger an.

Doch als Marquez‘ Rundenzeiten schlechter wurden, fand Baldassarri wieder Anschluss zum Führungstrio, in dem Binder und Bagnaia nun Marquez unter Druck setzten. In Kurve 16 der 13. Runde verpasste Binder die Linie und wurde beim Rüberziehen zurück auf die Ideallinie von Bagnaia getroffen - eine Schreckselunde für den Italiener, der dabei vorübergehend Rang drei verlor. Binder blieb von der Berührung unbeeindruckt und schaffte es nach zwei erfolglosen Versuchen schließlich, Marquez in Kurve 12 der 15. Runde mitsamt Berührung von der Spitze zu verdrängen. Von da an war der Moto3™ Weltmeister von 2016 nicht mehr aufzuhalten und fuhr seinen zweiten Sieg in der mittleren Klasse ein.

Support for this video player will be discontinued soon.

KOSTENLOSES VIDEO: Berührung zwischen Binder und Bagnaia!

Dahinter fand Bagnaia in Runde 17 einen Weg vorbei an Baldassarri, als dieser sich in Kurve 3 verbremste. Wenig später überholte der WM-Spitzenreiter auch Marquez und hat mit P2 seine WM-Führung auf 19 Punkte ausgebaut. Baldassarri und Marquez kämpften in der vorletzten Runde um den letzten Podestplatz, wobei sich der Italiener durchsetzte und P3 belegte. Marquez kam vor heimischer Kulisse auf P4 ins Ziel.

P5 ging an Schrötter, der mit 5,8 Sekunden Rückstand auf den Sieger leicht enttäuschte, nachdem er zuvor an diesem Wochenende stets um die Spitze mitgefahren war. Joan Mir (EG 0,0 Marc VDS) holte von Startplatz 15 kommend P6 - starke Vorstellung des amtierenden Moto3™ Weltmeisters. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) zeigte von Startplatz 18 bis auf P7 fahrend ebenfalls eine Aufholjagd, hat damit im Titelkampf aber trotzdem wichtige Punkte  eingebüßt.

Support for this video player will be discontinued soon.

#AragonGP: Moto3™ Rennen

Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) setzte sich Kampf um P8 gegen Fabio Quartararo (MB Conveyors – Speed Up) durch, der P9 belegte. Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2) rundete nach einem schlechten Start die Top 10 ab. Von P3 losgefahren, lag der Spanier zwischenzeitlich nur an 15. Stelle. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) fuhr auf P11 über die Zielline - zwei Sekunden vor Landsmann Simone Corsi (Tasca Racing Scuderia Moto2) auf P12. Augusto Fernandez (Pons HP40), Iker Lecuona (Swiss Innovative Investors) und Tetsuta Nagashima (Idemitsu Honda Team Asia) machten mit P13, P14 und P15 die Punkteränge komplett.

Stefano Manzi (Forward Racing Team) und Danny Kent (MB Conveyors – Speed Up) stürzten, blieben aber unverletzt.

Im Titelkampf hat Bagnaia mit seinem neunten Podestplatz der Saison seinen Vorsprung auf Oliveira ausgebaut. Fünf Rennen stehen noch an. Kann der Verfolger schon in Thailand zurückschlagen?

Für die kompletten Ergebnisse hier klicken!

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie die komplette Videosammlung von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass.

Empfehlungen