Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
17 Tage vor
By motogp.com

Die MotoGP betritt Neuland: Letzte Chance für Dovizioso?

Mit der neuen Strecke in Thailand betritt die MotoGP™ Neuland. Es geht um viel, denn Marc Marquez könnte die Weichen für die WM stellen.

72 Punkte beträgt der Vorsprung von Marc Marquez (Repsol Honda Team) in der MotoGP™ Weltmeisterschaft. Nun geht es weiter auf dem Chang International Circuit, der neu im Kalender ist. Marquez hat fast drei Rennsiege Vorsprung und für seine Verfolger könnte es schon die letzte Chance sein, ihn abzufangen. Derzeit ist Andrea Dovizioso (Ducati Team) Zweiter. Er muss nun zuschlagen, aber die Konstanz der Startnummer 93 ist beeindruckend.

Die lange und herausfordernde Strecke im MotorLand Aragon war ganz anders als der Red Bull Ring und Brünn. Trotzdem waren die Protagonisten die gleichen. Obwohl Jorge Lorenzo (Ducati Team) in Kurve 1 gestürzt ist und draußen war, hieß das Duell wieder Honda gegen Ducati. Diesmal war es Marquez, der als Sieger hervorging. Wird das auch in Chang der Fall sein, obwohl die Strecke eine ganz andere Charakteristik hat?

Von den Testfahrten wissen wir, dass Honda stark sein wird. Es war im Winter Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol), der am ersten Tag in Buriram der Schnellste war. Marquez war an Tag zwei vorne und Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) am dritten und letzten Tag. Es war eine klare Angelegenheit für die japanische Marke. Ducatis Dovizioso hatte etwas Rückstand, während Lorenzo noch schwierige Testfahrten hatte. Aber wer hat damals schon die Karten aufgedeckt? Im Laufe des Jahres ist Ducati immer stärker geworden.

Sollten wir kein Duell Honda gegen Ducati an der Spitze sehen, dann wird das Team Suzuki Ecstar hoffen, dass sie wie in Aragon vorne dabei sind. Andrea Iannone war auf dem Podium, sein Teamkollege Alex Rins folgte knapp dahinter. Beide waren in den Top 4. Rins war beim Test in Buriram auch in guter Form. Die Zeichen stehen für die Firma aus dem japanischen Hamamatsu gut.

Und was ist bei Yamaha los? Das MotorLand war ein schwieriges Wochenende für die Marke aus Iwata. Während der Wintertests in Buriram waren sie auf den Zeitlisten auch nicht ganz vorne zu finden. Aber trotzdem ist Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) immer noch Dritter der Gesamtwertung und nicht weit hinter Dovizioso. Maverick Vinales ist Fünfter und punktgleich mit Lorenzo, der Vierter ist. Für beide Yamaha-Fahrer geht es in den letzten Rennen noch um viel.

Bei den Testfahrten war Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) der schnellste Yamaha-Mann. Der Franzose war zu Saisonbeginn auch schnell, doch seit dem Sommer hat er diese Pace nicht mehr halten können. In der Gesamtwertung hat er immer noch Chancen, der beste Independent Fahrer zu werden. Crutchlow und Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing) haben 119 Punkte auf dem Konto. Zarco ist mit 112 knapp dahinter. Diese Situation kann sich bei jedem Rennen ändern...

Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) war beim Buriram-Test der schnellste Rookie. Und er wird auch einige Punkte erobern wollen. Für Hafizh Syahrin (Monster Yamaha Tech 3) geht es darum, im Kampf um den Titel Rookie des Jahres wieder Boden auf Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS) gutzumachen. Syahrin fuhr beim Test in Buriram zum ersten Mal überhaupt ein MotoGP™ Motorrad. Es ist also eine besondere Rückkehr für ihn.

Die Testfahrten können uns für den Chang International Circuit einige Anhaltspunkte bieten, aber es ist komplettes Neuland für ein Rennwochenende. Wer wird die Hitze und Luftfeuchtigkeit in Thailand am besten meistern? Sei vom 5. bis 7. Oktober bei der MotoGP™ Premiere in Thailand dabei.