Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

0.098s trennen Dovi, Viñales, Crutchlow, Marquez am Freitag

Drei Hersteller in Buriram in den Top 4 – Lorenzo erlebt in Kurve 3 einen heftigen Sturz

Andrea Dovizioso (Ducati Team) beendete den ersten Tag beim PTT Thailand Grand Prix an der Spitze der kombinierten Zeitenliste. Er fuhr eine 1:31.090er-Zeit und war damit 0,031 Sekunden schneller als Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP), der im FP1 Schnellster war. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) komplettierte die Top 3 und lag nur 0,043 hinter Vinales zurück. Jorge Lorenzo (Ducati Team) erlebte einen heftigen Sturz in Kurve 3.

Lorenzo erlebte ein totales Desaster, als er bei noch etwas zehn Minuten Restzeit im FP2 in Kurve 3 abflog. Beim Anbremsen gab es offensichtlich ein technisches Problem, das zu einem Highsider führte. Lorenzo schlug hart auf dem bereits verletzten rechten Fuß auf und seine Ducati überschlug sich mehrfach. Der fünffache Weltmeister wurde auf einer Trage transportiert und ins Medical Center gebracht. Danach ging es für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. Der Ducati-Pilot wurde als fit eingestuft.

Nachdem Xavier Simeon (Reale Avintia Racing) in Kurve 3 kurz nach Lorenzo zu Sturz kam, wurden die roten Flaggen geschwenkt. Die Strecke wurde gesäubert und auf Flüssigkeiten untersucht. Es waren noch zwölf Minuten Trainingszeit offen. Nach der Säuberung ging es erneut auf die Strecke. Mit frischen Reifen wurden schnelle Zeiten gefahren. Viñales war der erste Fahrer, der Marc Marquez (Repsol Honda Team) von P1 verdrängen konnte. Marquez führte die Wertung lange Zeit an. Doch dann folgten noch Dovi und Crutchlow. Crutchlow steigerte sich von P11 im FP1 und war schlussendlich bester Honda-Pilot. Marquez rutschte auf P4 zurück. Gerade einmal 0,098 Sekunden trennten die Top 4 voneinander.

Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing) war Fünfter der kombinierten Wertung und lag 0,050 Sekunden hinter Marquez zurück. Er steigerte sich von P9 im FP1. Nur 0,018 Sekunden dahinter folgte Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) auf der sechsten Position. Der Italiener stürzte im FP2 in Kurve 4. Alvaro Bautista (Angel Nieto Team) fuhr ein starkes zweites Training. Er beendete den Tag auf der siebten Position und steigerte sich deutlich im Vergleich zum FP1, das er auf P16 abschloss. Am Ende des FP2 stürzte der Spanier in Kurve 3, blieb aber unverletzt.

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) beendete den Trainingsauftakt in Thailand auf der achten Position. Der dreifache Weltmeister verbesserte sich von P13 am Vormittag und lag am Ende nur 0,295 Sekunden zurück. Hinter dem Spanier wurde Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP), der Zweitschnellste des FP2, auf der neunten Position gelistet. 'The Doctor' behauptet sich auf dem provisorischen Q2-Platz und verwendete eine neue Verkleidung. Markenkollege Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) schloss den Tag auf Platz zehn ab und hatte nur 0,023 Sekunden Rückstand auf Rossi und 0,331 Sekunden Rückstand auf Dovizioso.

Scott Redding (Aprilia Racing Team Gresini) stürzte in Kurve 4, blieb aber unverletzt.

Weniger als eine Zehntelsekunde trennte die Top 4 voneinander und die Top 17 lagen innerhalb einer Sekunde.  Das Qualifying verspricht Spannung. Schalte um 4:55 Uhr MESZ beim FP3 ein, wenn die Plätze für das Q2 ausgefahren werden. Das Q1 beginnt um 9:10 Uhr MESZ.

Schaue mit dem MotoGP™ VideoPass jedes Rennen LIVE & OnDemand und greife auf das komplette motogp.com Archiv zurück, inklusive technischer Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen.