Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Pasini gibt beim Auftakt in Thailand den Ton an

Pasini fährt im FP1 und im FP2 die Bestzeit und führt vor Bagnaia und Marquez

Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) setzte nach der Bestzeit im FP1 seine Form beim PTT Thailand Grand Prix auch am Nachmittag fort und schloss den ersten Trainingstag als Schnellster ab. Der Italiener umrundete den Kurs in 1:36.839 Minuten und lag somit 0,142 Sekunden vor WM-Leader Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46), der sich im FP2 von P4 auf P2 nach vorne schob. Platz drei ging an Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS), der als Dritter 0,298 Sekunden Rückstand hatte.

Lorenzo Baldassarri (Pons HP40) beendete den ersten Tag auf dem Chang International Circuit auf der vierten Position der kombinierten Wertung. Er war nur 0,008 Sekunden langsamer als Marquez und steigerte sich deutlich im Vergleich zum FP1, das er nur auf P17 abschloss. Landsmann Luca Marini (SKY Racing Team VR46) steigerte sich am Nachmittag ebenfalls und verbesserte sich von P14 auf P5. Eine halbe Zehntelsekunde fehlte zu Baldassarri.

Marini schob sich zwischen die beiden Pons HP40 Piloten. Augusto Fernandez baute auf sein vielversprechendes FP1 auf und wurde Sechster. Exakt eine halbe Sekunde fehlte dem Spanier auf Pasini. Der Rookie lag vor den beiden Maschinen von Red Bull KTM Ajo. Platz sieben ging an Brad Binder – den Sieger von Aragon. Miguel Oliveira, der Zweite der WM, wurde Achter. Binder arbeitete sich im FP2 nach vorne. Im FP1 lag er nur auf P20. Oliveira rutschte nach hinten. Im FP1 war er noch Zweiter.

Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) erholte sich von einem Sturz im FP1 und wurde Neunter. Fabio Quartararo (MB Conveyors – Speed Up) rundete die Top 10 beim Auftakt in Thailand ab. Der Franzose behauptete sich auf P10 und lag 0,697 Sekunden zurück.

Iker Lecuona (Swiss Innovative Investors) und Edgar Pons (Forward Racing Team) stürzten am Nachmittag, blieben aber unverletzt.

Kann jemand Pasini beim Thai GP im Qualifying stoppen? Das wird sich zeigen. Verpasse nicht das nächste Training um 5:55 Uhr MESZ und das Qualifying um 10:05 Uhr MESZ.

Schaue mit dem MotoGP™ VideoPass jedes Rennen LIVE & OnDemand und greife auf das komplette motogp.com Archiv zurück, inklusive technischer Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen.

 

Empfehlungen