Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By motogp.com

Dovizioso am Freitag Schnellster

Der Italiener setzt sich in Japan im trockenen FP1 an die Spitze, Pedrosa fährt im nassen FP2 die Bestzeit

Andrea Dovizioso (Ducati Team) beendete den ersten Trainingstag beim Motul Grand Prix von Japan dank seiner FP1-Zeit als Spitzenreiter. Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) fuhr auf dem Twin Ring Motegi im FP2 auf abtrocknender Strecke die schnellste Zeit. Dovi und WM-Leader Marc Marquez (Repsol Honda Team) verbrachten das zweite Training in der Box und verzichteten auf die Session.

Zu Beginn des Nachmittages regnete es in Japan. In der ersten halben Stunde des FP2 fuhren nur elf Fahrer auf die Strecke. Jack Miller (Alma Pramac Racing) und Scott Redding (Aprilia Racing Team Gresini) waren die ersten Fahrer, die es mit Slicks probierten. Am Ende der Session war es der 'Kleine Samurai', der die schnellste Zeit fuhr – eine 1:48.136 war die Benchmark. Redding und Danilo Petrucci (Alma Pramac Racing) komplettierten im FP2 die Top 3.

Support for this video player will be discontinued soon.

Japanese GP: MotoGP™ FP2

Die Zeiten waren am Nachmittag etwa drei Sekunden langsamer. Kein Fahrer konnte seine Zeit vom Vormittag verbessern. Das hatte zur Folge, dass die Tageswertung dem FP1-Ergebnis entsprach. Dovizioso behauptete sich mit 0,105 Sekunden Vorsprung auf Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) an der Spitze. Crutchlow war ein weiterer Fahrer, der im FP2 nicht fuhr. Johann Zarco (Monster Yamaha Tech 3) wurde Dritter der Tageswertung. Der Franzose drehte im FP2 viele Runden und wurde Fünfter. Er ist im Trockenen und bei Nässe schnell.

Marquez traf die Entscheidung, im FP2 nicht zu fahren. Der Weltmeister landete in der Tageswertung auf Position vier. Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) drehte wie Zarco viele Runden im FP2 und verwendete die Regenreifen von Michelin. Er wurde 15. am Nachmittag und Fünfter in der Tageswertung.

Gespannt sein darf man, ob es im FP3 trocken bleibt und Pedrosa, Petrucci, Rins und einige andere Fahrer die Chance haben, in die Top 10 einzuziehen. Das Qualifying beginnt 7:10 Uhr MESZ. Bisher hat Dovi einen Vorteil, doch die Nummer 93 sollte man nie abschreiben...

Schaue mit dem MotoGP™ VideoPass jedes Rennen LIVE & OnDemand und greife auf das komplette motogp.com Archiv zurück mit technischen Features, exklusiven Interviews und historischen Rennen