Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Es ist soweit: Die Moto3™ führt ihr Fahrerfeld auf Kurs

Die Leichtgewichtsklasse macht sich bereit für das erste Rennen in 2019 - und sie liefern die erste Show

 

Die Zeit ist gekommen und planmäßig wird die Moto3™ -Klasse als erstes beim VisitQatar Grand Prix an den Start geht. Und wie könnte man die Saison besser eröffnen, als mit den eindrucksvollen Königen des Windschatten-Kampfes? Wie bei jedem anderen Rennwochenende werden die gleichen 25 Punkte vergeben, aber der Wille zu gewinnen scheint noch viel höher zu sein, wenn es um den Saisonauftakt geht. Wer wird sich also die erste Beute schnappen?

Support for this video player will be discontinued soon.

Wer ist dein Favorit für die Moto3 ™ Weltmeisterschaft?

Im Veteranenlager gibt es einige Namen, die sofort herausstechen. Romano Fenati (Snipers Team) kehrt zurück und ist in Losail ein ehemaliger Podestplatzierter, ebenso Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team), John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing). Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) gewann 2016 und Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing), Andrea Migno (Angel Nieto Team) und Marcos Ramirez (Leopard Racing) hatten solide Top-Ten-Auftritte in der Vergangenheit. Was ist mit den Fahrern wie Tony Arbolino (Snipers Team)? Wird er in der Lage sein, seine GP-Form umzudrehen? Und dann ist da noch Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3), der sich im Test das Schlüsselbein gebrochen hat und dessen Start noch in den Sternen steht…

Dann sind da noch die Rookies. Losail hat im Laufe der Jahre viele neue Namen hervorgebracht und 2019 könnte sich daran nichts ändern. Nachdem der türkische Neuzugang, Can Öncü, in der vergangenen Saison als Wildcard-Pilot den Sieg des Valencia Grand-Prix errang, muss er nicht vorgestellt werden, auch Celestino Vietti (Sky Racing Team VR46), der letztes Jahr mit einem Podestplatz in Australien Aufsehen erregte . Außerdem kennt Red Bull KTM Ajo-Fahrer Öncü die Strecke aus seiner Zeit im Idemitsu Asia Talent Cup, ebenso Ai Ogura (Honda Team Asia). Könnte dies ein Vorteil gegenüber Raul Fernandez (Angel Nieto Team) und Ricardo Rossi (Kömmerling Gresini Moto3), Tom Booth-Amos (CIP - Green Power) und Filip Salac (Redox PrüstelGP) sein? Zumindest in diesem Rennen müssen sie sich mit Ryusei Yamanaka in Estrella Galicia 0,0 messen, denn der japanische Fahrer wird für Sergio Garcia an den Start geheh, da der Spanier nicht verletzungsbedingt aussetzt, er ist schlichtweg noch zu jung und muss bis nach seinem 16. Geburtstag warten, sprich bis zum Argentinien-GP. Nur wer beim Red Bull Rookies MotoGP Cup oder FIM CEV Repsol Moto3 ™ Junioren Weltmeister wird, kann mit 15 Jahren schon in der WM antreten. Für Yamanaka stehen die Chancen gut, aber sind sie das nicht für alle?

Es ist Zeit, es herauszufinden, wenn am Sonntag, dem 10. März, um 16:00 Uhr (GMT +3) das erste Moto3™ -Rennen der Saison 2019 ausgetragen wird.

Schaue Dir jedes Rennen 2019 LIVE & auf Abruf an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videobibliothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen