Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Marquez am schnellsten, Rossi und Lorenzo treten im Q1 an

Der amtierende Weltmeister hat trotz eines Sturzes nach dem FP3 die Nase vorn. Im Q1 werden große Namen gegeneinander antreten…

Trotz eines frühen Abfluges im FP3 behielt Marc Marquez (Repsol Honda Team) die Führung im FP3 und der kombinierten Zeitenwertung. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Jorge Lorenzo (Repsol Honda Team) - der in Kurve 6 einen unangenehmen Highsider hatte - konnten beide ihre Zeiten nicht verbessern und treten im Q1 gegeneinander an.

Wie prognostiziert, war es für die MotoGP™ -Piloten schwierig im FP3, da die Fahrer, die im FP2 außerhalb der Top-Ten waren, versuchten eine schnelle Rundenzeit hinzulegen. Die Session begann für Repsol Honda allerdings dramatisch, als Lorenzo am Ausgang von Kurve 6 schwer stürzte. Der fünfmalige Weltmeister knallte hart auf den Asphalt und kam nur langsam wieder auf die Beine. Er ging zum Medical Center, um sich untersuchen zu lassen. Einen Moment später stürzte dann auch Teamkollege Marquez in Turn 14. Der Fahrer blieb unverletzt und der siebenfache Champion konnte die erste FP3-Session fortsetzen.

Lediglich Francesco Bagnaia (Alma Pramac Racing), Pol Espargaro (Red Bull KTM) und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) verbesserten ihre Zeit vom Freitag im FP3. Die wichtigen Top-Ten- und Direkten-Q2-Plätze bleiben daher gegenüber dem FP2 unverändert. Dies bedeutet, dass Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) - Marquez’ größter Herausforderer bleibt auf P2. Jack Miller (Alma Pramac Racing) und Ducati-Mitstreiter, Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) liegen auf den Plätzen drei und vier.

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) wird im Q2 der MotoGP™antreten. Der Rookie liegt nach dem Freien Training an fünfter Stelle, knapp über ein Zehntel vor Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati). Quartararos Teamkollege, Franco Morbidelli, ist der Zweite von zwei Fahrern die es bei Petronas Yamaha SRT direkt ins Q2 geschafft haben - und das bei ihrem ersten Grand-Prix-Wochenende. Der Italiener liegt auf Position 7, Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) belegte den achten Platz - der Spanier stürzte in Runde 2 des FP3, blieb aber unverletzt. 

Aprilia Racing Team Gresini's Aleix Espargaro schnappt sich auf Rang neun einen automatischen Q2-Platz, knapp vor Rookie Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) auf Position 10. Dies bedeutet, dass sowohl Lorenzo als auch Rossi in Q1 um einen Platz im zweiten Teil des Qualifyings kämpfen müssen. Aber wenn Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol), Teamkollege Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu), Bagnaia und Andere stark vorankommen, scheint der Kampf um die ersten beiden Plätze in diesem ersten Qualifying eng zu werden.

Vergiss nicht, um 18:00 Uhr (MEZ) für das erste Qualifying der Saison einzuschalten, dass direkt nach dem FP4 beginnt.

Top 10 kombiniert (Direkt im Q2):
1. Marc Marquez (Repsol Honda Team) 1:53.380
2. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.474.
3. Jack Miller (Alma Pramac Racing) + 0.528
4. Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) + 0.673
5. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0.774
6. Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) + 0.876
7. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.895
8. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.940
9. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 0.987
10. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 1.022

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Schau Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videobibliothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen