Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

MotoE™ wird 2019 starten; Kalender wird überarbeitet

Weitere Informationen nach dem Brand beim MotoE™ Test in Jerez:

Tags , 2019, #MotoE

Zu Beginn des 14. März zerstörte ein Brand im neu gebauten E-Paddock am Circuito de Jerez - Angel Nieto den Großteil des Materials für den FIM Enel MotoE™ World Cup. Dabei wurde niemand verletzt und der Schaden war rein materiell. Dies ist das Hauptanliegen aller Beteiligten, denn Sicherheit hat oberste Priorität auf und außerhalb der Strecke.

Wie bereits erwähnt, ist eine Untersuchung zur Ermittlung der genauen Brandursache im Gange, deren Ergebnisse unmittelbar nach deren Abschluss veröffentlicht werden.

Die FIM Enel MotoE™ Weltmeisterschaft ist ein Wettbewerb, der aus Innovationen und zu 100% aus erneuerbaren Energien besteht. Dieses Bestreben, sich zu entwickeln und mit neuen Technologien zu experimentieren, birgt ein damit verbundenes Risiko. Es kann jedoch bestätigt werden, dass zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Box, in der das Feuer ausbrach, keine Motorräder aufgeladen wurden.

Dorna Sports und all unsere Partner in diesem neuen Projekt setzen sich dafür ein, dass der FIM Enel MotoE™ Weltcup so schnell wie möglich wieder auf Kurs gebracht wird. Bereits jetzt wird daran gearbeitet, mit dem Wiederaufbau von Materialien und Motorrädern, die durch das Feuer zerstört wurden. Die MotoE™ wird 2019 dennoch an den Start gehen und ein überarbeiteter Kalender wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Es kann jedoch bestätigt werden, dass der FIM Enel MotoE™ Weltcup in dieser Saison nicht am Circuito de Jerez - Angel Nieto als Teil des Gran Premio Red Bull de España teilnehmen wird.