Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Lorenzo Baldassarri gegen den Circuit of the Americas

COTA war für den WM-Führenden traditionell keine Top-Strecke. Wird sich das 2019 ändern?

50 Punkte, eine 100%ige Gewinnrate und ein super Taktik machten Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) frühzeitig zum Moto2™- Weltmeisterschaftsführenden in 2019. Auf dem Circuit of the Americas hat der Italiener allerdings noch nie viel Erfolg gehabt. Sein einziges Ergebnis in den Top 20 auf dieser Strecke war ein Zehnter Platz in der letzten Saison, aber das war damals und jetzt ist jetzt. Tempo und Selbstvertrauen machen 90% eines  Sieges aus. Kann Baldassarri endlich die Strecke in Texas bezwingen und 2019 seinen ersten Sieg auf dem Rundkurs einfahren?

Support for this video player will be discontinued soon.

In 10 min: Moto2™ Highlights vom Argentinien Grand Prix

Mit einer Reihe potentieller und bewährter Rivalen wird es schwierig sein. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) ist ein ehemaliger Pole-Setter, der im letzten Jahr Zweiter wurde, nachdem er den späteren Sieger Francesco Bagnaia herausgefordert hatte und im vergangenen Jahr den Podiumskampf gestört hatte. Es war eine Schlacht, in der Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) eine große Rolle spielte, als er den zweiten Platz belegte. Dominique Aegerter (MV Agusta Idealavoro Forward), der an diesem Wochenende seinen 200. GP-Start feiert, ist ein weiterer Fahrer, der zuvor in COTA auf dem Podium stand - allerdings auf verschiedenen Maschinen. Es gibt aktuell nur einen Mann in der Startaufstellung, der in Austin einen Rennsieg erzielt hat: Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2).

Lowes stürzte in Argentinien nach einer guten Performance - genau wie und direkt neben Lüthi -, aber damals hatte der Brite fast zwei Sekunden Vorsprung, als er 2015 den AmericasGP gewann. 2016 stand Lowes erneut auf dem Podium. Laut Statistikbuch sollte man Lowes im Auge behalten.

Kann Marquez auf ein Podiumsplatz setzen? Können Lüthi und Lowes zurückschlagen? Können die neuen Spitzenreiter, wie beispielsweise Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG-Team), weiterhin am Ball bleiben? Und wie sieht es mit dem Lokalmatador, Joe Roberts (American Team KTM), aus? COTA ist ein Ort, den er besser kennt als alle anderen.

Schaut euch den Red Bull Grand Prix der Amerikas am Sonntag, dem 14. April an, um zu sehen, wer in der Moto2™ ab 12:20 (GMT -5) den Takt angibt.

Empfehlungen