Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Marquez über Austin: "Alles kann passieren"

Sechs Siege stehen auf Marquez' Konto, aber beim Americas GP ist noch nichts in Stein gemeißelt -Rossi, Dovi und Co. wollen ihn entthronen

Vor dem Red Bull Grand Prix von Amerika wurde der König vom COTA, Marc Marquez (Repsol Honda Team) von Valentino Rossi (Monster Energy MotoGP), Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati), Alex Rins (Team Suzuki Ecstar), Jack Miller (Pramac Racing) und Moto2™ -Lokalmatador, Joe Roberts (American Racing KTM) zur Pressekonferenz begleitet, in der alle sechs ihre Vorfreude auf die dritte Runde der Saison äußerten.

Marquez hat die Chance, an diesem Wochenende seinen siebten Sieg in Folge in Austin zu gewinnen, nachdem er sechs Rennen hintereinander hier gewonnen hat, seit das die MotoGP™ 2013 erstmals auf dem Circuit of the Americas gefahren ist. Seine Dominanz bedeutet jedoch nicht automatisch, dass das Rennen bereits vom WM-Führenden gewonnen wurde - und Marquez weiß das.

Support for this video player will be discontinued soon.

AustinGP: Pre-GP Pressekonferenz

"Ja, natürlich ist Austin seit 2013 eine wirklich gute Strecke für mich, aber mal sehen", begann der amtierende Weltmeister, der mit vier Punkten vor Dovizioso zum Americas GP kommt. „Es stimmt, dass wir dieses Jahr in einer guten Form sind, auch in Argentinien und in Katar hatten wir eine solide Basis. Es ist wichtig, dass ich mich wohl fühle, aber warten wir ab, wie es läuft. Wir werden wie immer im FP1 bei Null anfangen und nichts erzwingen, was nicht in unseren Händen liegt. Ich versuche so zu fahren, wie ich hier immer mache. Aber warten wir ab, was unsere Gegner und auch das Wetter machen werden, denn es sieht so aus, als würde der Samstag ziemlich durchwachsen werden. Ansonsten versuche ich einfach, diese unglaubliche Strecke zu genießen.

"Aber wir müssen sehen, was möglich ist, denn in der Motorradwelt kann einfach alles passieren. Das ist das Schöne an diesem Sport. Wenn etwas passiert, müssen wir das hinnehmen und versuchen, so viele Punkte wie nur möglich für die Meisterschaft mitzunehmen.“

Dovi ist sein größter Herausforderer dieses Wochenende. Wie auch Termas ist COTA eine Strecke, auf der sich die Ducati in der Vergangenheit schwer getan hat. Das Podium in Südamerika beweist jedoch die Fortschritte und so hofft der Italiener auch dieses Wochenende auf das Podium zu kommen. Er weiß allerdings, dass es eine große Aufgabe sein wird, Marquez zu stoppen.

„Ich bin wirklich glücklich über das Wochenende in Argentinien. Unsere Geschwindigkeit war wirklich gut, wir haben das nicht erwartet, also bin ich sehr zufrieden, denn es bestätigt unsere Entwicklung. Es wäre schön, wenn es hier genau so ist. Marc hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er der König dieser Strecke ist, also wird es für jeden sehr schwierig sein, mit ihm mitzuhalten. Trotzdem müssen wir die maximalen Punkte herausholen. Darauf konzentrieren wir uns und an sei einem Wochenende kann alles passieren.“

„Alles kann passieren.“ Eine Aussage, die vor dem Wochenende oft getroffen wird. Besonders auf die Frage, ob Marquez zu schlagen ist, wenn er nicht irgendwelche Probleme hat. Dovi, Rins und Rossi antworteten auf ähnliche Weise.

"Ich denke, es wird sehr schwierig sein, aber nichts ist unmöglich", wiederholte Dovi.

Rins wiederholte die Aussage von Marquez, dass Motorradrennen nicht vorhersagbar seien: „Beim Motorradrennen ist nichts unmöglich. Sicher hat er in Austin eine gute Pace, aber ich denke, wir werden alle schnell und am Limit sein, um ihn zu schlagen.“

Inzwischen drückte Rossi auch Kampfgeist aus: „Ja, die Zahlen sagen jetzt, dass Marc unschlagbar ist, weil er hier immer gewinnt. Aber wir fahren nicht zu Hause los mit dem Gedanken, dass es unmöglich ist, ihn zu schlagen. Wir versuchen immer, uns zu verbessern, versuchen stark zu sein und versuchen, an die Spitze zu kommen.“

Marquez ist - und das zu Recht - DER Favoriten vor dem Rennen, aber wie die Fahrer sagen, kann im Motorradrennen alles passieren. Das Wetter und der Asphalt werden an diesem Wochenende eine Rolle spielen und wenn Du dachtest, dass der AmericasGP bereits vor dem Beginn des Rennens entschieden wäre, dann liegst Du falsch. Ist Marquez hier wirklich unschlagbar?

Finde es heraus, wenn am Freitagmorgen um 09:55 die MotoGP™-Fahrer in ihr FP1(GMT-5) starten.

Sieh Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videobibliothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen