Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Antonelli auf Pole in der Moto3™

Der Italiener steht zum ersten Mal seit Katar 2018 auf Pole Position

Niccolo Antonelli von SIC58 Squadra Corse dominierte in den schwierigen Bedingungen auf dem Circuit of the Americas und fuhr auf seine erste Moto3™ Pole Position seit dem Eröffnungslauf der Saison 2018 in Katar.

Mit einer Zeit von 2:31,346 war der Italiener eine halbe Sekunde schneller als der Rest. Zum Glück für den 23-Jährigen stürzten Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) und Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) innerhalb weniger Sekunden voneinander in Kurve 7 bzw. Kurve 11, als sie gerade auf dem Weg zur schnellsten Runde waren. 

Es wird stattdessen ein neues Gesicht in der ersten Reihe der Startaufstellung geben. Der amtierende Junioren-Weltmeister, Raul Fernandez, fuhr in seiner letzten Qualifying Runde auf den zweiten Platz vor. Der Fahrer vom Sama Qatar Angel Nieto Team freute sich sichtlich über seine Position in der ersten Reihe. Als er die Ziellinie überquerte, jubelte er, als hätte er das Rennen am Sonntag schon gewonnen.

Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 vervollständigt die erste Reihe der Startaufstellung. Er schlug den Sieger des Argentinien Grand Prix, Jaume Masia (Bester Capital Dubai), in der letzten Runde der Session. 

Masia (Bester Capital Dubai) schaffte es in die zweite Startreihe. Brad Binder (CIP Green Power) erlebte ereignisreiche 30 Minuten. Trotz eines Sturzes in Kurve 11 führte der Südafrikaner mit über einer Sekunde Vorsprung und schien die Pole Position sicher zu haben. Am Ende musste er sich jedoch mit Platz fünf zufrieden geben. 

Canet startet nach seinem Sturz vom sechsten Platz, vor Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) und John McPhee (Petronas Sprinta Racing). Auf dem neunten Startplatz steht Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) 1,6 Sekunden langsamer als Pole-Mann Antonelli.

Marcos Ramirez vom Leopard Racing Team steht neben seinem Teamkollegen Dalla Porta in Reihe vier. Romano Fenati (VNE Snipers) schaffte es auf regennasser Strecke nur auf Platz 12 und das, obwohl er im Trockenen in beiden freien Training Sessions gestern das Feld anführte. 

Schlecht lief es für den WM-Führenden, Kaito Toba. Der Honda Team Asia Fahrer stürzte in der Schlussphase des Q1 bei dem Versuch, einen Platz in Q2 zu ergattern und wird am Sonntag von Platz 24 ins Rennen starten. 

Moto3™ Top 10:
1. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) - 2.31.346
2. Raul Fernandez (Sama Qatar Angel Nieto Team) + 0.501
3. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0.783
4. Jaume Masia (Bester Capital Dubai) + 0.798
5. Brad Binder (CIP Green Power) + 0.875
6. Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) + 1.202
7. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 1.290
8. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 1.355
9. Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) + 1.686
10. Marcos Ramirez (Leopard Racing) + 1.867

Klicke hier für vollständige Ergebnisse

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™ Q2: 18 Piloten kämpfen in Austin um die Pole

Schau Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen.

Empfehlungen