Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Poncharal klärt Oliveira-Gerüchte auf

Tech 3-Chef bestätigt, dass eine Verlängerungsoption für den MotoGP™-Neuling in Vorbereitung ist, aber noch nichts unterzeichnet wurde

Nach einem sehr soliden Start in die erste MotoGP™ Saison hat Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) im Vorfeld des Gran Premio Red Bull de España für einige Medienaufmerksamkeit gesorgt.

Einige Berichte deuten darauf hin, dass eine Vertragsverlängerung mit KTM bereits vereinbart und von Oliveira unterzeichnet wurde und während Tech 3-Chef Herve Poncharal bestätigt, dass nichts offiziell zwischen den beiden Parteien unterzeichnet wurde, ist eine Vertragsverlängerung für den ersten portugiesischen Fahrer der MotoGP™ in Vorbereitung.

"Miguel ist direkt mit KTM unter Vertrag, wie es bei Pol (Espargaro) und Johann (Zarco) der Fall ist", begann Poncharal und sprach am Dienstag, den 30. April, mit motogp.com. "In diesem Vertrag gibt es tatsächlich eine Option, dass Miguel noch einmal eine Saison verlängert wird, sagt der Chef des Teams Red Bull KTM Tech3. KTM und Tech3 sehr zufrieden mit seinem Debüt.

"Alle Ampeln stehen auf grün, so dass wir 2020 gemeinsam weitermachen können. Je früher es erledigt ist, desto eher befreit es den Fahrer von dieser Last. Aber damit diese Option angewendet werden kann, müssen zuerst einige Dokumente unterschrieben werden und heute gibt es immer noch keine 100%-ige Handlung, auch wenn es sich um etwas handelt, das sehr wahrscheinlich passieren wird. Auf jeden Fall wird zu gegebener Zeit eine Pressemitteilung veröffentlicht."

Support for this video player will be discontinued soon.

Oliveira: "Top 5 ist bei einigen Rennen möglich"

Inzwischen sind Oliveira und das Red Bull KTM Tech3 Team auf dem Weg nach Jerez zum vierten Lauf der Saison. Eine Rennstrecke, auf der Oliveira hofft, seine gute Form fortsetzen zu können und in die Punkte zu fahren.

"Jerez ist ein sehr schöner Grand Prix, vor allem, weil er sehr nah an meinem Land liegt", kommentierte Oliveira. "Es ist der nächstgelegene GP, den wir aus Portugal bekommen und somit auch der größte Teil der portugiesischen Fans kommt hier her, also ist es für mich etwas ganz Besonderes. Es ist auch eine Strecke, die mir sehr gefällt, also freue ich mich sehr darauf, wieder dort zu fahren.

"Nach dem Test im November gibt es natürlich schon einige Punkte, die ich kenne, ich muss mein Fahrverhalten verbessern. Also, es wird ein fantastisches Wochenende, ich kann es kaum erwarten, das ganze Team nach zwei Wochen wiederzusehen und mich auf die Arbeit vorzubereiten. Natürlich ist das Ziel dieses Rennens, wieder um die Punkte zu kämpfen und ich denke, das sollten wir die ganze Saison versuchen. Nach dem Ergebnis in Austin will ich wieder loslegen und hart arbeiten, um mich zu verbessern."

Sieh Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße die gesamte motogp.com-Videothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen, mit dem MotoGP™ VideoPass.