Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Der furchtlose Fabio ist jüngster MotoGP™ Pole-sitter

Quartararo stürmt zur Jerez’ Pole. Petronas Yamaha SRT räumen im Q2 mit P1 und mit Morbidelli auf Platz zwei ab, Marquez auf drei

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) ist mit 20 Jahren und 14 Tagen der jüngste Pole-Sitter aller Zeiten in der MotoGP™, nachdem er im Qualifying einen neuen Rundenrekord auf dem Circuito de Jerez - Angel Nieto aufgestellt hat. Eine 1:36.880er Zeit, sieht den Franzosen vor seinem Teamkollegen Franco Morbidelli, der nur 0,082 dahinter liegt. 

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q2 in Jerez Wer holt sich die Pole Position?

Marc Marquez (Repsol Honda Team) musste sich mit dem dritten Platz begnügen, nachdem ihm zu Quartararo 0,090 Sekunden fehlen.

Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) wurde Zweiter, bevor Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) als nächster Herausforderer von Marquez in der Anfangsphase des Q2 auftauchte - der Abstand betrug jedoch über drei Zehntel. Aber es dauerte nicht lange, bis Morbidelli nach seiner ersten fliegenden Runde Vierter wurde, aber bei seinem zweiten Versuch kam der Italiener innerhalb eines Zehntels der vorläufigen Pole-Zeit von Marquez an, als 0,7 die Top 12 nach dem ersten Run teilten, Quartararo war zu diesem Zeitpunkt Fünfter.

Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) wurde Zweiter, bevor Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) als nächster Herausforderer von Marquez in der Anfangsphase des Q2 auftauchte - der Abstand betrug jedoch über drei Zehntel. Aber es dauerte nicht lange, bis Morbidelli nach seiner ersten fliegenden Runde Vierter wurde, aber bei seinem zweiten Versuch kam der Italiener innerhalb eines Zehntels der vorläufigen Pole-Zeit von Marquez an, als 0,7 die Top 12 nach dem ersten Run teilten, Quartararo war zu diesem Zeitpunkt Fünfter.

Marquez tauchte mit seinem zweiten Satz Michelin Slicks vor dem Rest auf und es sah gut für den Honda-Fahrer aus. Er versuchte die Messlatte für seine Konkurrenten noch höher zu setzen aber dann verlor er Zeit im letzten Sektor und es kam, wie es kommen musste. Als der Rest des Feldes sich frischen Gummi aufzog und zurückschlug. Nach einem bisher soliden Wochenende endete das Qualifying von Lorenzo nach einem Sturz in Kurve 2 vorzeitig - Fahrer ok. Nicht das Geburtstagsgeschenk, auf das der fünffache Weltmeister gewartet hat.

Wieder auf Kurs und es dauerte nicht lange, bis ein gewisser 20-Jähriger die Zeitenliste in Brand setzte, aber würde er seinen Vorsprung halten können? Auf jeden Fall. Quartararo fuhr mit einer unglaublichen Zeit von 1: 36.880 auf Platz 1 - die beste Runde des Wochenendes und ein neuer Rundenrekord. Es war jedoch noch lange nicht vorbei. Meisterschaftsführer Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) befand sich in einer sehr schnellen Runde und drohte Quartararos Zeit zu unterbieten, aber der Italiener verlor Zeit im letzten Sektor und wurde nur Vierter. Und was ist mit Morbidelli? Der Italiener drängte sich dazwischen und stürzte auf P2 liegend, 0,082 hinter seinem Teamkollegen und 0,008 vor Marquez.

Zu diesem Zeitpunkt bereitete sich Marquez auf seinen dritten Run vor. Ein Zehntel im ersten Sektor war nicht das, wonach er suchte und in gewisser Weise war er am Limit - aber das erwies sich als kostspielig. In der Pedrosa Corner und einem großen Vorderradrutsche in Kurve 7 endete seine Hoffnung auf die Pole. Er überlies Quartararo damit seine erste Pole-Position in der MotoGP ™, vier Jahre nach seiner ersten Grand-Prix-Pole in Jerez. Das Petronas Yamaha SRT holte sich P1 und P2. Wann das das letzte Mal passiert ist? Sete Gibernau und Marco Melandri beim chinesischen GP 2005.

Support for this video player will be discontinued soon.

Ist das der Fehler, der Rossi Q2 gekostet hat?

Marquez komplettiert die erste Reihe, er verliert seinen Titel „jüngste Pole-Mann der Premier-Klasse“ an Quartararo. Knapp dahinter ist Dovizioso als Vierter. Q1-Absolvent Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) startet von P5 nach einem guten zweiten Lauf im Q2 mit 0,234 Sekunden Rückstand zur Pole Position. Der Pole-sitter aus dem letzten Jahr - Cal Crutchlow belegt die zweite Reihe auf Rang sechs. Petrucci’s später Crasher in Turn 1 ist schuld für den siebten Platz, nachdem er das ganze Wochenende über stark aussah. Der Italiener war nur 0,3 Sekunden von P1 entfernt, während Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) - sein bestes Qualifying in der Königsklasse fuhr  und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) die dritte Reihe abschloss.

Francesco Bagnaia (Pramac Racing) hat Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) im Q1 geschlagen, um den zweiten Platz gebracht. Der amtierende Moto2 ™ -Champion startet auf den zehnten Rang. Lorenzo und Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) belegen die Plätze 11 und 12.

Ein großer Tag steht für „The Doctor „in Jerez bevor.

Schnell, fabelhaft, furchtlos startet Fabio von der Pole Position. Ist ein Sieg für den Rookie möglich? Du kannst darauf wetten, dass er alles daran setzen wird. Es wird jedoch nicht einfach sein, da zwei Titelanwärter und andere, die nach guten Ergebnissen streben, hinter seiner Yamaha her sind. Schalte das Rennen am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT + 2) ein!

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q1 in Spanien: der Kampf um Q2!

Top 10: 
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) – 1:36.880
2. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.082
3. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.090
4. Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) + 0.138
5. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.234
6. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.295
7. Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) + 0.329
8. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0.452
9. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.471
10. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0.504

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße die gesamte motogp.com-Videothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen, mit dem MotoGP™ VideoPass.

Empfehlungen