Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Marquez wurde von Viñales im FP4 unter Druck gesetzt

Nur eine Hundertstelsekunde trennt die beiden Spanier

Marc Marquez vom Repsol Honda Team sprang im vierten Freien Training beim Gran Premio Red Bull de España an die Spitze der Zeiterfassungslisten, aber nur knapp, denn Monster Energy Yamaha MotoGP’s Maverick Viñales lag nur 0,010 Sekunden hinter dem amtierenden Weltmeister mit einer 1:37,651.

Nach einem Crash im FP3 heute Morgen kam LCR Honda Castrol's Cal Crutchlow stark zurück, um den dritten Platz einzunehmen mit etwas mehr als einer Zehntel Rückstand zu seinem Honda-Kollegen. Fabio Quartararo von Petronas Yamaha SRT beeindruckt weiterhin und beendet die Session auf dem vierten Gesamtrang, etwas mehr als eine Viertelsekunde vom Spitzenplatz entfernt.

Andrea Dovizioso von Mission Winnow Ducati zeigt auch, dass er ein starkes Tempo gehen kann, indem er die Session mit dem fünftschnellsten Platz beendet. Außerdem sieht es so aus, als ob das Hauptrennen am Sonntag eng umkämpft sein wird, da die Top 16 innerhalb weniger als einer Sekunde liegen.

Die Pole Position wird in Kürze vergeben, aber wer hat die Chance, um den ersten Platz im Starterfeld zu kämpfen? Das MotoGP™ Q1 beginnt um 14:10 Uhr (GMT+2).

Top 10:
1. Marc Marquez (Repsol Honda Team) – 1:37.651
2. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.010
3. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.105
4. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0.274
5. Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) + 0.372
6. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0.414
7. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0.435
8. Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) + 0.455
9. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.604
10. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.608

Sieh Dir jedes Rennen 2019 LIVE & OnDemand an und genieße die gesamte motogp.com-Videothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen, mit dem MotoGP™ VideoPass.