Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Game on in Le Mans: Wer wird in Frankreich die Schlagzeilen

Marquez, Rins, Dovizioso, Viñales, Rossi… oder dieser schnelle Rookie mit dem Rekordtempo? Quartararo hat es auf jeden Fall in sich

Marc Marquez (Repsol Honda Team) zeigte eine beeindruckende Leistung auf heimischem Rasen in Jerez. Nachdem er in Führung liegend auf dem COTA stürzte, war Jerez wie ein Befreiungsschlag und demonstrierte in einem dominanten Rennen, dass er in der Lage ist, alle im Grund und Boden zu fahren. Mit seinem Sieg in Jerez übernahm er auch wieder die Meisterschaftsführung und in Bezug auf Rennsiege und Streckenrekorde verfügt Marquez über eine solide Statistik in Le Mans. Der amtierende Champion wird in Le Mans um seinen dritten Sieg auf dieser Strecke in der Königsklasse kämpfen. Aber es gibt einen Mann, der ihm einige Schlagzeilen in Spanien gestohlen hat - und ein paar Rekorde - und jetzt ist es an ihm, gleiches auf heimischem Rasen zu wiederholen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Es ist Zeit aufzusteigen

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) ist ein beeindruckender Neuling, seit er in die MotoGP™ aufgestiegen ist, aber in Jerez hat er noch einen drauf gesetzt. Als jüngster Polesitter in der MotoGP™ brach er am Samstag den Rekord von Marquez. Am Sonntag war er dann sogar auf dem besten Weg, sein erstes MotoGP™ Podium hinter Marquez einzufahren, doch dann machte ihm ein technischer Defekt einen Strich durch die Rechnung. Im Test am Montag stellte er aber schon wieder einen neuen Rundenrekord auf, der den vorherigen um eine halbe Sekunde übertraf. Der Franzose ist schnell und sein Heimpublikum wird jede Runde hinter ihm stehen und ihn anfeuern und das auf einer Strecke, auf der Yamaha schon oft siegreich war.

Ein Mann, der hofft, den Franzosen diesmal etwas früher im Rennen überholen zu können, ist Alex Rins (Team Suzuki Ecstar). Der Spanier legte mit einem zweiten Platz in Jerez einen nach, nachdem er seinen ersten MotoGP™-Sieg auf dem COTA einfuhr, immerhin hatte Rins sich vom neunten Startplatz aus durchgekämpft. Seine Samstags-Form ist nie optimal und der Suzuki-Mann sagt, er sei sich nicht sicher, warum das so ist. Kann er in Le Mans die eine schnelle Runde fahren? Oder wird er gezwungen sein, das Fahrerfeld erneut von weiter hinter aufräumen zu müssen? Nur einen Punkt hinter Marquez in der Gesamtwertung wird Rins am Samstag alle Register ziehen, um sich auf einen Angriff auf einen zweiten Sieg und die Führung vorzubereiten.

Support for this video player will be discontinued soon.

Was hat Quartararo vom Wochenende in Jerez gelernt?

Andrea Dovizioso (Ducati Team) verpasste das Podium in Jerez nur um Zehntel und sah sich in der Gesamtwertung auf den dritten Platz zurückversetzt. Letztes Jahr in Le Mans stürzte er in Führung liegend, aber es ist eine Strecke, die dem Italiener besser liegt, als Jerez. Eine Ducati hat dort noch nie gewonnen, aber mit der zunehmenden Allround-Form der Borgo Panigale-Fabrik ist jetzt vielleicht die Zeit gekommen? Nachdem Rins an ihm vorbei stürmte und Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) ihm Punkte abzog, wird der Italiener in Frankreich erneut angreifen.

Und was ist mit Viñales? Nach seinem ersten Podium in dieser Saison könnte der Spanier eine große Bedrohung sein. 2017 gewann er in Le Mans, als er seinen Teamkollegen Valentino Rossi hinter sich ließ, der dann in der letzten Runde stürzte. Auch Rossi könnte trotz eines schwierigeren Jerez Rennens eine Rolle spielen, denn The Doctor“ gewann bereits dreimal in Le Mans in der Königsklasse. Jorge Lorenzo (Repsol Honda Team) kann mit fünf Siegen in der Königsklasse eine noch bessere Bilanz aufweisen. War Spanien nur ein Ausrutscher und wird Frankreich ein Neuanfang?

Lokalmatador Johann Zarco (Red Bull KTM Factory Racing), der 2017 auf dem Podium stand und sein Teamkollege Pol Espargaro hoffen, dass dem sol ist, nachdem der spanische Grand Prix härter war, als erwartet. Aber das österreichische Werk macht riesige Fortschritte und die Arbeit hört nie auf. Pol Espargaro liegt in der Meisterschaft nur knapp vor Bruder, Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini). Aprilia hat in der Gesamtwertung auch nur einen Punkt Vorsprung vor KTM. Es steht also viel auf dem Spiel.

Das gilt auch für den Kampf um die Position des besten independent Teamfahrers. Jack Miller (Pramac Racing) wurde nun von Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) punktgleichgesetzt und sein Teamkollege Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) - ein Podiumsabsolvent in Le Mans - hat nur zwei Punkte Rückstand. Wird die Quartararo-Show an Fahrt gewinnen und den Kampf um den Titel Rookie of the Year für den Rest erschweren? Oder können die Routiniers zurückzuschlagen?

Support for this video player will be discontinued soon.

Hat Rossi die Antworten nach dem Test in Jerez gefunden?

Der Shark Helmets Grand Prix de France wird vom 17. bis 19. Mai in Le Mans stattfinden. Kann Marquez seinen Vorsprung ausbauen und den 300. Sieg in der Königsklasse für Honda holen? Wird Rins am Renntag seinem Ruf einer starken Sonntags-Performance wieder gerecht? Wird Yamaha zurückschlagen? Kann "DesmoDovi" die Desmosedici entfesseln und Ducatis ersten Sieg in Le Mans verbuchen? Oder wird Quartararo wieder allen die Schlagzeilen stehlen...

Verpasse keinesfalls das MotoGP™ Rennen um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT +2) am Sonntag.

Sieh Dir jedes Rennen von 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen