Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Locatelli führt Moto2 FP1 in Le Mans an

Der Italiener steht mit der bisherigen Pace ein unvergessliches Wochenende in Frankreich bevor

Andrea Locatelli vom Italtrans Racing Team hat während der Eröffnungsssession des Shark Helmets Grand Prix de France in der Moto2™ ein beeindruckendes Tempo vorgelegt. Der 22-Jährige hat im vergangenen Jahr in Mugello mit dem achten Platz in der Moto2™ sein bisher bestes Ergebnis erzielt. Wenn er dieses frühe Versprechen fortsetzen kann, könnte ihm ein ziemliches erfolgreiches Wochenende bevorstehen.

Dank seiner Rundenzeit von 1:36,894 beendete Locatelli das FP1 schließlich mit 0,135 Sekunden Vorsprung zum angeschlagenen Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) auf Rang zwei, sieben Zehntel Rückstand zu Francesco Bagnaia’s schnellster Moto2™ Runde in Le Mans, die ihn im letztes Jahr die Pole-Position eingebracht hat.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ FP1 live vom Bugatti Circuit

Schrötter fuhr in seiner letzten Runde der Session auf den zweiten Platz. Eine starke Leistung angesichts der Tatsache, dass er sich noch von der Operation vor erst vor einer Woche erholt, bei der die zwei gebrochenen Mittelfußknochen korrigiert wurden, die er sich vor dem spanischen GP zugezogen hat. Drittschnellster war Brad Binder, was möglicherweise darauf hinweist, dass das neu montierte Chassis seiner Red Bull KTM Ajo Maschine eine positive Verbesserung sowohl für die südafrikanischen Fahrer und allgemein für das österreichische Werk ist, nach einem schwierigen Start in 2019.

Federal Oil Gresini Moto2’s Sam Lowes war eine Viertelsekunde hinter dem Schnellsten auf dem vierten Platz, knapp vor Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG), der sich noch nicht hundertprozentig fit fühlt, nachdem er sich das Schlüsselbein im Crash der ersten Runde des JerezGP anbrach. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) beendete das FP1 als Sechster der Zeitenliste vor seinem Landsmann, Mattia Pasini, der sein Debüt auf der Petronas Sprinta Racing Kalex genießt.

Auf den Plätzen acht und neun folgen die Protagonisten im bisherigen WM-Kampf - Tom Lüthi, gefolgt von Lorenzo Baldassarri. Der Dynavolt Intact GP-Fahrer, Sieger des Americas GP, liegt mit 0,006 Sekunden Vorsprung vor dem Flexbox HP 40-Mann und Sieger von Qatar, Argentinien und letztes Mal in Jerez.

Schließlich rundete Alex Marquez an Bord seiner EG 0,0 Marc VDS Kalex die Top10 ab, die innerhalb von nur 0,471 Sekunden liegt. Tatsächlich waren die führenden 18 Fahrer innerhalb etwas mehr als einer Dreiviertelsekunde gelegen, was bedeutet, dass die Moto2™ -Action in Le Mans an diesem Wochenende sehr eng zu sein scheint.

Top 10:
1. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) 1:36.894
2. Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) + 0.135
3. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) + 0.216
4. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) + 0.256
5. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.272
6. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) + 0.336
7. Mattia Pasini (Petronas Sprinta Racing) + 0.411
8. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) + 0.452
9. Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) + 0.458
10. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) + 0.471

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen