Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Moto2 ™ und Moto3 ™ beenden den ersten Testtag in Barcelona

Kalex brachte unter anderem ein neues Testchassis mit, welches einige der führenden Teams ausprobieren konnten

Die Moto2™ und Moto3™ haben den ersten Tag eines zweitägigen privaten Test auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya beendet, bei dem eine Vielzahl an Teams neue Teile getestet und am Setup gearbeitet haben. Kalex hat ein neues Fahrwerk mitgebracht, welches von Sam Lowes von Federal Oil Gresini Moto2 und Tetsuta Nagashima von ONEXOX TKKR SAG Team während der beiden Tage getestet wird, während Gerüchte die Runde machten, dass auch das SKY Racing Team VR46 und das EG 0,0 Marc VDS das neue Chassis testen. Alex Marquez musste gegen Mitte der Session einen Sturz einstecken, der Schaden war zum Glück aber nur minimal.

Die Red Bull KTM Ajo Piloten Brad Binder und Jorge Martin arbeiten gemeinsam mit Marco Bezzecchi von Red Bull KTM Tech 3 weiter an dem neuen Chassis, das am Wochenende erstmals in Le Mans zum Einsatz kam. Sowohl Binder als auch Martin sagen, dass der neue Rahmen einige Probleme im vorderen Bereich gelöst hat, aber Beide haben weiterhin mit dem Hinterrad - Grip zu kämpfen. Nach drei Podien in Folge setzt Jorge Navarro seine Arbeit am Setup fort und gibt zu, dass er vor Mugello nichts Neues an seiner Speed ​​Up testet.

Lorenzo Baldassarri von  FlexBox HP40 wird morgen wieder fahren, nachdem er sich in Le Mans die Schulter ausgekugelt hat. Aber der WM-Führende ist zuversichtlich, dass er bis zu seinem Heimspiel in Mugello wieder zu 100% fit sein wird. Die Dynavolt IntactGP Piloten Tom Lüthi und Marcel Schrötter haben beide an ihrem Setup gearbeitet,  sie versuchten insbesondere, mehr Grip am Hinterrad zu finden.

In der Moto3™ lag der FrankreichGP-Sieger John McPhee (Petronas Sprinta Racing) auf einem 22-Runden-alten Hinterreifen innerhalb einer Sekunde zum Rundenrekord, aber die Zeiten waren knapp. Lorenzo Dalla Porta von Leopard Racing machte einige Fortschritte in Bezug auf die Bremsstabilität, während Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 und Celestino Vietti vom SKY Racing Team VR46 mit den Fortschritten bei der Abstimmung zufrieden waren.

Leichter Regen verkürzte die Nachmittagssession, aber ein klarer Tag morgen wird es den anwesenden Moto2™ und Moto3™ Teams fortzusetzen.

Sieh Dir alle 2019 Rennen LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ Videopass die ganze motogp.com Video-Bibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen