Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By Repsol Media

Puig: "Lorenzo kämpft, um für Brünn zurück zu sein"

Alberto Puig, Teammanager von Repsol Honda, ist zuversichtlich, dass Lorenzo nach der Sommerpause wieder in der MotoGP™ an den Start geht

Das Repsol Honda Team und HRC genossen ein ziemlich schönes Wochenende in Deutschland, nachdem Marc Marquez das Jahrzehnt der Dominanz auf dem Sachsenring voll machte. Cal Crutchlow von LCR Honda Castrol holte sich sein zweites Podium der Saison und Testfahrer Stefan Bradl schlich sich in die Top 10 bei seinem Heimrennen. Kein Wunder, dass Alberto Puig, Teammanager von Repsol Honda,  denkt, dass “das Wochenende auf dem Sachsenring definitiv positiv war".

Offensichtlich fehlte jedoch ein Mann in der Repsol Honda-Box - aber Jorge Lorenzo erholt sich weiter von den Verletzungen, die er sich bei einem Highspeed-Crash in Assen zugezogen hatte. Puig ist jedoch zuversichtlich, dass der fünffache Weltmeister nach einer raschen Genesung zurück sein wird und die Nummer 99 in Brünn wieder auf der Strecke sein wird.

Support for this video player will be discontinued soon.

Schlechtester Assen-Start für Lorenzo nach schnellem FP1-Sturz

"Für Jorge Lorenzo wünschen wir uns, dass er eine gute und schnelle Genesung hat und in Brünn wieder zu uns stößt. Das Team wartet schon auf ihn. Sicher ist es keine leichte Aufgabe, sich von seiner Verletzung zu erholen, aber wir wissen, dass er es in seinem Herzen ein Champion ist und er kämpfen wird, um wieder in bester Form und mit neuer Motivation zurückzukehren. "

Währenddessen bietet die Sommerpause eine Chance für die gesamte Honda-Crew, die Akkus vor der zweiten Saisonhälfte aufzuladen, um gestärkt wieder zu starten, denn Puig weiß, dass jeder kleinste Fehler oder ein Moment der Unkonzentriertheit den Ausgang der MotoGP ™ Weltmeisterschaft ändern kann.

Support for this video player will be discontinued soon.

Unveröffentlichte Bilder der Feierlichkeiten am Sachsenring

"Wir schauen immer in die Zukunft und arbeiten weiter daran. Jetzt, in der Sommerpause, werden wir mit Sicherheit darüber nachdenken, wo wir uns noch verbessern können, unter Berücksichtigung des gleichen Ziels für Brünn, denn auch da wollen wir das Rennen gewinnen. Dies ist immer unser Ziel." Wir müssen nach Brünn fahren und so tun, als hätten wir 0 Punkte Vorsprung. Natürlich haben der Fahrer und die Ingenieure in Japan jetzt Zeit, sich ein wenig zu entspannen und ihre Batterien aufzuladen, um für das nächste Rennen und den Rest der Saison bereit und konzentriert zu sein. "

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen