Dank Auktion sammelte Riders fast 219.000 €

Freitag, 23 Juli 2004

Dank Auktion sammelte Riders fast 219.000 €

Die traditionelle Riders for Health Auktion auf der Rennstrecke in Donington Park am Mittwoch Abend war ein absoluter Erfolg. Es kamen mehr als 4.000 Menschen, die dazu beitrugen, dass der Day of Champions einen Betrag von fast 219.000 € zusammenbringen konnte. Alle MotoGP Fahrer erschienen dort und spendierten Rennanzüge, Helme und weitere Rennausrüstungen, so wie Team Kleidung, T-Shirts und sonstige exclusive Memorabilien.

Das Objekt, das den höchsten Betrag einbrachte, war der Rennanzug, den Colin Edwards spendierte, mit einem Gebot von € 8.060 worüber der ehemalige Superbike Weltmeister begeistert war. Für die meisten Anwesenden war jedoch der Höhepunkt des Abends die Ankunft des amtierenden MotoGP Weltmeisters Valentino Rossi, der Knieschützer, unterschriebene Zeichnungen und sogar die Kappe, die er selbst trug, verkaufte. Ein Fan zahlte unglaubliche € 1.500 dafür.

Max Biaggi genoss ebenfalls großer Beliebtheit. Der weiße Rennanzug, den er während dem Training bei seinem Heimrennen in Mugello benutzte, brachte ganze 6.775 € ein. Auch der ehemalige Superbike Britische- und Weltmeister Troy Bayliss, der eine Tüte voller Süßigkeiten in die Menge warf wurde von den Fans mit Begeisterung empfangen.

Ein Gebot von 1.800 € sicherte einen Fan eines der unüblichsten Objekte des Abends – den letzten Qualifikationstag mit dem Team Suzuki am Samstag in Donington Park zu verbringen.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™