Riders for Health startet Kapital einbringendes Jahr in Alexandra Palace

Dienstag, 1 Februar 2005

Riders for Health startet Kapital einbringendes Jahr in Alexandra Palace

Die Motorrad Gesellschaft bekommt diese Woche ihre erste Chance 2005 Riders for Health zu helfen, bei der London Motorrad Show in Alexandra Palace, London.

Als Tausende Motorradfans ihre Motorräder, Babies und Portemonaise schnappten, nutzten Riders for Health – die offizielle Charity der MotoGP – die Möglichkeit ihre Spendenaktion 2005 an einem eigenen Stand ins Rollen zu bringen.

Besucher der Show können an einer Tombola für eine Ducati 999 teilnehmen, ein Ticket kostet nur £1 und sie können ihre Helme in der Garderobe von Riders for Health abgeben, für £ 2, was ein Riders-Motorrad 20 Meilen weit fahren lässt, und lebensnotwendige Medizin kann zu denen gebracht werden die es dringend nötig haben.

Enthusiasten können den Tag der Auktion am 6. Februar, zu einem erinnerungswürdigen Tag für die Riders Charity machen, es gibt einen Tag in der Niall Mackenzie Rennschule in Knockhill, zwei Superbike Weltmeisterschafts-Saisonpässe für jedes Rennen, ein paar MotoGP VIP Tickets für Assen und einen Tag in der Ron Haslam Rennschule in Donington zu ersteigern.

Während der Show werden Angestellte und Freiwillige am Stand sein, die exakt erklären, was Riders tut um den medizinischen Service für die Menschen in Afrika zu verbessern und wie man helfen kann, falls irgendjemand eine Frage haben sollte, sind sie willkommen mit ihnen zu reden.

Letztes Jahr ernteten Riders über £ 7000 bei „Ally Pally", genug um zwei Gesundheitshelfern das Riders for Health Trainingsprogramm zu bezahlen, welches sicheres Fahren und Wartung beinhaltet, und genug um für ihre Schutzkleidung zu bezahlen, die Führungskosten ihrer Motorräder für 12 Monate und ihnen technische Unterstützung zu bieten, von beiden Seiten, dem Afrikanischen Team von Riders und dem Büro in UK.

Als Ergebnis wurden über 40.000 Menschen in weit entfernten, veramten Ländern erreicht und mit medizinischer Hilfe versorgt zu werden, so dass sie ihre Stärke zurück erlangen können und sich wieder um ihre Familien kümmern können, mehr Getreide anbauen können und den Würgegriff der Armut in ihrem Leben brechen können.

Andrea Coleman, der Co-Gründer, Chefdurchführende und Ex-Motorradfahrer sagt: "Die Hilfe der Motorradfahrer über die Jahre hat und tut es noch, tausende Menschen aus der Armut geholt und wir schätzen wirklich die Hilfe, die die Motorradfahrer uns geben."
TAGS 2005

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™