Bridgestone mit Drei-Jahres-Abkommen für MotoGP-Einheitsreifen

Montag, 26 Januar 2009

Für die Jahre 2009, 2010 und 2011 wird der japanische Hersteller die Reifen liefern.

Der offizielle Reifenhersteller der MotoGP ist für die kommenden drei Jahre Bridgestone. Die Japaner setzten nach 2008 ihre Arbeit fort.

`In solch turbulenten Zeiten, wie gerade, ist Bridgestone sehr erfreut mit der Dorna eine gute Zusammenarbeit aufgebaut zu haben und einen solchen Beitrag für die MotoGP leisten zu können´, sagte Bridgestone-Motorsport-Direktor Hiroshi Yasukawa zur Bekanntgabe. `Wir stehen für unser Engagement in der MotoGP und als offizieller Reifenlieferant ausgewählt worden zu sein beweißt, welch Achtung wir in diesem Sport bekommen, in dem wir seit 2002 vertreten sind. Unsere Teilnahme an der MotoGP ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stellung im Motorsport.´

MotoGP Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta fügte hinzu: `Wir sind froh, dass wir Bridgestone als Reifenlieferanten für alle Teams der MotoGP-Klasse, für die kommenden drei Jahre gewinnen konnten. Bridgestone ist eine Firma mit einem sehr guten Ruf und sie tragen außergewöhnlich viel zum Motorsport bei. Wir glauben, dass dieses neue Abkommen sehr gut ist, um Kosten zu senken, aber auch um die Konkurrenz zu erhöhen.´

Am 12. April 2009, beim Saisonauftakt in Katar findet dann zum ersten Mal ein Rennen der MotoGP-Klasse statt, bei dem ausschließlich Bridgestone-Reifen verwendet werden.

TAGS 2008

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™