Pradita freut sich über seinen ersten WM-Punkt

Moto2™ wird unterstützt von
Donnerstag, 8 Mai 2008

Als erster Indonesier erreichte Pradita im 250er Pramac Grand Prix of China eine Top Fünfzehn Platzierung.

Der 18-jährige Doni Tata Pradita ist mit einer leichten Schulterverletzung aus Shanghai abgereist. Dennoch schwebte der Indonesier auf Wolke Sieben, hatte er sich doch seinen ersten Weltmeisterschaftspunkt auf sein Konto gutschreiben lassen.

Der Teenager des Yamaha Pertamina Indonesia Teams war einer der Piloten, die mit der nassen Rennstrecke in China besser zu recht kamen. Trotz nachlassender Reifen bei abtrocknender Strecke kämpfte er sich tapfer in die Punkteränge vor und sah letztendlich als 15. die Zielflagge.

Außer einem Sturz im ersten Qualifikationstraining, musste sich Pradita wegen eines Missgeschicks während des Rennens seinen Weg gegen die Konkurrenz bahnen.

`Ich hatte einen guten Start, aber am Ende der langen Geraden versäumte ich meinen Bremspunkt, und ich musste mich wieder ganz hinten einreihen, als mich all die Jungs, die ich bereits zuvor überholt hatte, wieder an mir vorbei fuhren. Ich schnappte mir Lai und Gomez wieder, und auch Imre Toth, obwohl dieser auf den Geraden viel schneller war als ich. Letztendlich ist es mir gelungen einen ausreichend großen Vorsprung heraus zu fahren, um sicherzustellen, dass er mich nicht mehr erwischen konnte,´ sagte der junge Mann aus Yogyakarta, der erste Fixstarter in der Weltmeisterschaft aus Indonesien und jetzt auch der erste Indonesier mit WM-Punkten.

`Lai konnte mich noch vom 14. Platz verdrängen. Sein Motorrad war in der Beschleunigung besser und ich konnte dagegen nichts machen. Auf jeden Fall freue ich mich über meinen ersten Punkt.´

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™